Konzert : Vorsommerlicher Höhepunkt in Borby

Der Neuwerker Kammerchor  und das Tibble-Vokalensemble in der Borbyer Kirche.
Foto:
1 von 2
Der Neuwerker Kammerchor und das Tibble-Vokalensemble in der Borbyer Kirche.

Der Neuwerker Kammerchor aus der Rendsburger Christkirche und das Tibble-Vokalensemble aus der Kirchengemeinde Täby gaben ein Konzert in Borby.

shz.de von
04. Mai 2018, 06:35 Uhr

Eckernförde | Mit einem Chorkonzert der besonderen Art schloss unter besonderen Umständen der April in der Kirche Borby ab: Ein Höhepunkt schon vor Beginn der Sommerkonzerte. Aufgrund der bereits begonnenen Renovierung des Altarraumes ergab sich eine neue Sitz-, Sing- und Hörordnung, um 90 Grad gedreht mit vielen neuen Perspektiven für Augen und Ohren. In kleiner Ergänzungs-Besetzung traten der Neuwerker Kammerchor aus der Christkirche in Rendsburg und das Tibble-Vokalensemble aus der Kirchengemeinde Täby auf, die etwa 10 Kilometer nördlich der schwedischen Hauptstadt Stockholm liegt. Die Verbindung kam durch den nach Schweden ausgewanderten Kirchenmusiker und Organisten Roland Möhle zustande. Er hatte 2001 den Neuwerker Kammerchor gegründet und 2014 das Tibble-Vokalensemble.

Gemeinsam boten sie in der gut besetzten Kirche ein anspruchsvolles Programm, das dem Ruf und Anspruch „Kammerchor“ gerecht wurde: Mit hohem musikalischen Niveau, weit entwickelten Stimmen und fein abgestimmtem, detailreichen Chorklang. Erlebt wurde ein Konzert mit solistischen Höhepunkten, klarem, sicheren Gesang, akzentuiert, immer engagiert und konzentriert. Teils mit Unterstützung durch die von Roland Möhle gespielte Orgel, dann mit Susanne Heigold als Dirigentin. Sie war eine weitere Entdeckung dieses Abends. Auch sie setzte deutliche Akzente, ließ alle Stimmen wohlklingend aufblühen und machte deutlich, welch intensive Wirkung von Klängen, Tönen und Worten ausgehen kann.

„Northern Lights“ war das Programm mit Chor- und Orgelmusik aus Skandinavien und Mitteleuropa überschrieben. Eine gefühlvolle Reise durch knapp 500 Jahre Musikgeschichte. Neben bekannten Komponisten wie Heinrich Schütz, Arvo Pärt, Maurice Duruflé, Joseph Rheinberger oder John Rutter nahmen schwedische Komponisten einen großen Raum ein. Darin auch der „Sommerpsalm“ von Waldemar Åhlén; aber auch ein großer Teil englischer Werke, oft in schwedischer Sprache war dabei. Das Tibble Vokalensemble, allein oder mit Neuwerker Kammerchor-Stimmen ergänzt, bot mit großen Stimmen, sicheren solistischen Passagen und gekonntem Einsatz ein breites Musik-Spektrum. Großer Beifall zum Schluss, danach die Zugabe. Ein schwedischer Standard: „Der Winter wird ausgetrieben“. Ob’s denn was wird, wird sich zeigen. Erfolgreich gelungen ist es jedenfalls Roland Möhle und Susanne Heigold mit diesen Stimmen, Vorfreude auf die kommende Jahreszeit zu wecken.




zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen