zur Navigation springen

HANDBALL-OBERLIGA, FRAUEN : Vorgabe: Nach Ballgewinn zu leichten Toren

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Oberliga der Frauen empfängt der TSV Altenholz am heutigen Sonnabend den Tabellenzweiten ATSV Stockelsdorf.

shz.de von
erstellt am 25.Jan.2014 | 06:00 Uhr

Den guten Start in die Rückrunde der Handball-Oberliga der Frauen will der TSV Altenholz mit einem Sieg über den Tabellenzweiten, ATSV Stockelsdorf, heute, 17 Uhr, fortsetzen. Doch Trainer Hauke Scharff weiß um die Schwere der Aufgabe. Das Hinspiel verloren die Altenholzerinnen in Stockelsdorf mit 24:28. Dafür soll Revanche genommen werden.

„Für mich ist das Spiel gegen den ATSV Stockelsdorf ein guter Test, um zu sehen, ob sich meine Mannschaft weiter entwickelt hat“, sagt Scharff, der sich das Hinspiel angesehen und festgestellt hat, welche Lücken es damals in der Deckung gab und wo die Fehler im Angriff lagen. „Unsere 6:0-Deckung hat sich weiter stabilisiert“, rechnet der Altenholzer Coach damit, dass sich der Stockelsdorfer Rückraum nicht, wie im Hinspiel, so entscheidend durchsetzen kann. Im Angriff wird es gegen die flexible ATSV-Abwehr schwerer, aus dem Positionsangriff heraus zu Toren zu kommen. „Wir müssen versuchen, über Ballgewinne zu einfachen Toren zu kommen“, sagt Scharff. Da der TSV Altenholz personell aus dem Vollen schöpfen kann, hat der Coach auch Alternativen auf der Bank.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen