Vorbilder für die ganze Region

Die Band „Stechow“ sorgt heute für das musikalische Rahmenprogramm  bei der Veranstaltung zum „Menschen des Jahres“.
Die Band „Stechow“ sorgt heute für das musikalische Rahmenprogramm bei der Veranstaltung zum „Menschen des Jahres“.

von
19. November 2013, 00:36 Uhr

Fünf beispielhafte Aktionen und Projekte stehen heute Abend bei der Vorstellung der „Menschen des Jahres 2013“ im Mittelpunkt. Fünf Beispiele, die Schule machen sollten.

Die Eckernförder Zeitung hatte sechs Menschen ausgewählt und sie zur Wahl vorgeschlagen. Die Redaktion dankt allen teilnehmenden Lesern, die innerhalb der vergangenen drei Wochen ihre Stimmen abgegeben haben. Bis zum Einsendeschluss am vergangenen Freitag waren es 839 Stimmen, die sich auf die Kandidaten verteilten. Eine gute Resonanz, die vor allem eines zeigt: die Kandidaten waren die Richtigen. Mit dabei sind heute Abend:

> Silke Jürgensen und Rosi Moltzen als Duo, das seit Jahren den Flohmarkt für soziale Zwecke durchführt;

>Dietmar Ruhfus, der mit dem Fahrrad durch Deutschland gefahren ist und Spenden zur Bekämpfung des Kinder-Augenkrebses gesammelt hat;

>Astrid Witt, die am Altenholzer Gymnasium durch besonderen pädagogischen Einsatz die Freude am Lernen fördert;

>Ernst Settler, der mit seinem persönlichen Einsatz zum Erhalt und zur Sanierung des Koseler Pastorats beigetragen hat;

>Rudolf von Spreckelsen, der Bachläufe renaturieren ließ und neue Lebensräume für die Meerforellen schuf.

Alle geladenen Gäste dürfen sich im Maschinenhaus der Stadtwerke auf Musik der Gruppe „Stechow“ mit deutschen Texten freuen. Bandleader und Namensgeber ist Christian Stechow (Gesang, Gitarre und Blues Harp), der auch die Stücke schreibt. John-Lennon-Talent-Award-Gewinner Peter Haacks (Cajón und Becken) und Klaus Nissen (Bass) sind langjährige musikalische Weggefährten und Gerina Stechow (Gesang) weiß, wie sie dieser eingespielten Band ihren Stempel aufdrücken kann.

Vom Parkplatz Kakabellenweg sind es nicht mal 100 Meter bis zum Veranstaltungsort.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen