Klassentreffen : Von Vancouver nach Eckernförde

DSC_1119.JPG von 25. März 2019, 19:19 Uhr

shz+ Logo
Der harte Kern des Abschlussjahrgangs 1956 der Gudewerdtschule (v. l. stehend): Uwe Rohlfs, Karl Wetzel, Peter Blender (Piet aus Borby), Günter Müller, Jochen Krellmann und Udo Arendt, (vorn v. l.): Klaus Stabenow und Hannes Schwermer. Es fehlen auf dem Bild Siegfried Klädtke und Peter Möller.
Der harte Kern des Abschlussjahrgangs 1956 der Gudewerdtschule (v. l. stehend): Uwe Rohlfs, Karl Wetzel, Peter Blender (Piet aus Borby), Günter Müller, Jochen Krellmann und Udo Arendt, (vorn v. l.): Klaus Stabenow und Hannes Schwermer. Es fehlen auf dem Bild Siegfried Klädtke und Peter Möller.

Hannes Schwermer kommt immer wieder aus Kanada zum Klassentreffen des Abschlussjahrgangs 1956 an der Gudewerdtschule.

Eckernförde | Was verbindet Eckernförde mit Vancouver? Hannes Schwermer, der in Eckernförde die Gudewerdtschule besucht hat und mit 31 Jahren dem Ostseebad den Rücken gekehrt hat und nach Kanada ausgewandert ist. Der 79-Jährige gehört zu dem Abschlussjahrgang 1956 der Gudewerdtschule. Und seinen ehemaligen Klassenkameraden ist der Kanadier, der seit 1975 keinen deu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen