Schleiorchester Kappeln : Von Polka bis Simon & Garfunkel

Das Schleiblasorchester Kappeln unter der Leitung des Dirigenten Johannes Kringel bittet alle Fans der Böhmisch-mährischen Volksmusik am Sonntag, 4. November, zum Konzert in die Stadthalle.
Das Schleiblasorchester Kappeln unter der Leitung des Dirigenten Johannes Kringel bittet alle Fans der Böhmisch-mährischen Volksmusik am Sonntag, 4. November, zum Konzert in die Stadthalle.

Das Schleiorchester Kappeln gibt am 4. November mit Gastmusikern sein Egerländer-Konzert in der Eckernförder Stadthalle.

shz.de von
11. Oktober 2018, 18:12 Uhr

Eckernförde | Wenn das Kappelner Schleiorchester im Herbst in Eckernförde für sein Egerländer-Konzert auf der Bühne steht, ist die Stadthalle stets ausverkauft. Am Sonntag, 4. November, ist es wieder so weit: Von 14 bis 16 Uhr spielt das Orchester unter der Leitung von Johannes Kringel mit mehreren Gastmusikern wieder Märsche, Walzer sowie böhmische und mährische Polka-Musik.

Der Titel „Egerländer-Konzert“ kommt nicht von ungefähr: Seit vielen Jahren veranstaltet das Kappelner Schleiorchester im Herbst einen Workshop und im Anschluss ein Konzert. Im Jahr 2005 konnte der ehemalige 1. Flügelhornist der „Original Egerländer Musikanten“ um Ernst Mosch, der gebürtige Holländer Freek Mestrini, für die Leitung gewonnen werden. Zehn Jahre kam er jedes Jahr nach Kappeln, um mit den Musikern des Schleichorchester und auch Gastmusikern die Stilrichtung einzustudieren und das frisch Gelernte im Konzert vorzutragen.

Vor drei Jahren setzte sich Freek Mestrini zur Ruhe, seither hat der Dirigent und Ausbilder Johannes Kringel aus Kiel die Arbeit mit den Musikern übernommen. Neben dem Schleiorchester sind Gastmusiker aus Berlin, Hamburg, Bad Gandersheim, Hameln, Wolfsburg, Kiel und Eckernförde sowie aus dem Umland von Schleswig, Neumünster und Lübeck dabei.

Das Konzert am 4. November beginnt mit dem „Deutschmeister Regimentsmarsch“, es folgen Lieder wie „Auf der Vogelwiese“, „Brautnachtwalzer“ oder „Wir sind Kinder von der Eger“ und Stücke wie der Walzer „Sommernacht in Prag“ und die böhmische Poka „Der Buntspecht“. Aber die Musiker können auch anders: So werden sie auch ein Medley mit den Melodien von Paul Simon und Art Garfunkel vortragen.

Eintrittskarten gibt es im Kunden-Center der Eckernförder Zeitung, Kieler Straße 55 in Eckernförde sowie bei Tabakwaren Raav, Mühlenstraße 36 in Kappeln und bei allen Musikern des Schleiorchesters Kappeln. Einlass ist bereits ab 13 Uhr. Platzreservierungen sind nicht möglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen