zur Navigation springen

Vollsperrung in Holtsee: Kreisstraße 14 wird saniert

vom

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2013 | 03:59 Uhr

holtsee | Die Kreisstraße 14 erhält zwischen Holtsee, Einmündung Eekbarg und Einmündung nach Stratenbrook, eine neue Fahrbahndecke. Das teilte der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Rendsburg, mit. Die Fahrbahnsanierung wird in zwei Abschnitten unter Vollsperrung erfolgen: Der erste von der Einmündung Eekbarg bis zur Lkw-Zufahrt der Norddeutschen Pflanzenzucht soll vom 21. bis 23. Mai saniert werden. Der zweite Abschnitt ist für den 24. Mai und vom 27. bis 28. Mai geplant. Für die Fräs- und Asphaltierarbeiten werden beide Abschnitte vom 21. bis 28. Mai voll gesperrt. Die Umleitung des Durchgangsverkehrs erfolgt über die Landesstraße 44 (Holtsee-Einmündung), L 42 (Haby-Eckernförde), Landesstraße 265 (Eckernförde-Einmündung B 76) und die B 76 (Einmündung L 265-Einmündung K 14) und umgekehrt.

Die Nacharbeiten werden vom 29. Mai bis 7. Juni unter halbseitiger Verkehrsführung erledigt werden.

Anlieger müssen während der Bauarbeiten mit Einschränkungen zur Erreichbarkeit ihrer Grundstücke rechnen. Sie werden gebeten, ihre Grundstücke über Gemeindewege anzufahren oder ihre Fahrzeuge außerhalb der Baustelle abzustellen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen