Jugend trainiert für Olympia : Volleyballer reisen nach Berlin

Die Volleyballer der Eckernförder Jungmannschule mit (hinten, von links) Jascha Bode, Rico Wandrowsky, Matthes Noll, Mads Kruse, Morten Walter, Elvin Martinovic sowie (vorne, von links) Ben Carstensen, Julian Sörensen, Mats Bürger, Mattis Lehmann und Lehrer-Coach Axel Bürger.
Die Volleyballer der Eckernförder Jungmannschule mit (hinten, von links) Jascha Bode, Rico Wandrowsky, Matthes Noll, Mads Kruse, Morten Walter, Elvin Martinovic sowie (vorne, von links) Ben Carstensen, Julian Sörensen, Mats Bürger, Mattis Lehmann und Lehrer-Coach Axel Bürger.

Die Volleyballer der Eckernförder Jungmannschule reisen am Dienstag zum Bundesentscheid von Jugend trainiert für Olympia nach Berlin.

shz.de von
04. Mai 2015, 17:32 Uhr

Zum ersten Mal reisen die Hallen-Volleyballer der Eckernförder Jungmannschule am Dienstag zum Bundesentscheid von Jugend trainiert für Olympia nach Berlin. „Es ist schon erstaunlich. Nicht einmal mit den Wittmüss-Jungs haben wir das geschafft“, sagt Lehrer-Coach Axel Bürger, dessen Sohn Max ein wichtiger Leistungsträger der Mannschaft ist. Während die Berliner, als Bundesstützpunktteam, die Favoriten sind, haben sich die Eckernförder zumindest einen Sieg in der Vorrunde zum Ziel gesetzt. Sie treffen in der Gruppe B auf Baden-Würtemberg, Thüringen und Bayern.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen