zur Navigation springen

Kreis Rendsburg-Eckernförde : Vier Schwerverletzte bei Autounfall

vom

Am Sonntag kam es zwischen Kappeln und Eckernförde zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Bundesstraße wurde für eineinhalb Stunden gesperrt.

shz.de von
erstellt am 29.Sep.2014 | 06:56 Uhr

Dörphof | Bei einem Autounfall sind am Sonntag auf der Bundesstraße 230 zwischen Kappeln und Eckernförde vier Menschen schwer verletzt worden. Das Auto eines 49-Jährigen stieß aus zunächst ungeklärter Ursache nahe Dörphof (Kreis Rendsburg-Eckernförde) mit einem zweiten Wagen zusammen, wie ein Polizeisprecher am Montagmorgen sagte.

Dabei wurden alle Insassen der beiden Wagen - darunter ein dreijähriges Mädchen - schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Die Bundesstraße wurde für eineinhalb Stunden gesperrt. An den Autos entstand ein Totalschaden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen