zur Navigation springen

Garten & Ambiente-Messe : Vielfalt für Haus und Garten

vom

Mehr als 8000 Besucher bei Messe-Premiere auf Gut Borghorst. 80 Aussteller zu Gast im Park und im Herrenhaus.

shz.de von
erstellt am 22.Mai.2013 | 07:26 Uhr

Borghorst | Durch ein barockes Gutshaus schlendern, im umliegenden Park flanieren und dabei nach Herzenslust stöbern - das konnten am Pfingstwochenende die Besucher der Garten & Ambiente-Messe auf dem Gut von Caroline Hatlapa. Rund 80 Aussteller hatten ihre Stände sowohl um, aber auch in den Salons und Sälen des Anwesen aufgebaut. "Das setzt uns von anderen Märkten ab", erklärte die Hausherrin. "Hier spielt das Geschehen nicht nur draußen: Wir lassen unsere Gäste ins Haus", sagte sie. Und das wussten die Besucher aus dem ganzen Land durchaus zu schätzen.

Aus Nottfeld bei Süderbrarup kam ein Ehepaar und bestaunte die Wandmalereien, den Kronleuchter und den Kachelofen. "Wir fahren viel auf solche Märkte, und die Aussteller ähneln sich schon, aber wann darf man denn schon einmal in so ein Herrenhaus", erklärten sie beeindruckt. So ging es vielen der Besucher. Mit vollen Tüten ruhten sie sich bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen aus, probierten Weine, mediterane Delikatessen oder frischen Räucherfisch. Kerstin Rohmann kam aus Kronshagen und hatte sich eine Erdbeer-Minz-Pflanze gekauft. Von der Atmosphäre war sie begeistert. "Das ist ein super Ambiente hier. Alles ist liebevoll gemacht, es gibt viele schöne Ecken zum Hinsetzen", schwärmte sie. Gaby Münz aus Meimersdorf stimmte zu: "Dadurch, dass hier alles so weitläufig ist, wirkt alles entspannt. Und der Weg hierher ist sehr gut ausgeschildert - auch ohne Navi gut zu finden", sagte sie lachend. Katharina Janzen aus Osdorf hat sich eine bunte Holzkatze zugelegt. "Ich bin ganz überrascht von der Vielfalt der Stände - ganz toll", erklärte sie. Ihre Begleiterin Kirsten Weber aus Hamburg war ebenfalls überzeugt: "Großzügige Anlage, da wirkt alles unaufdringlich".

Zwischen eleganter Mode, Schmuck, Körperpflegeprodukten, Weidenzäunen, französischem Käse und Wohndekor spielten "Zweistimmig & Freunde". Vor dem Gutshaus hatte sich am Montag das Kropper Drehorgel Orchester positioniert, sorgte für musikalische Untermalung und sammelte für den Förderkreis krebskranker Kinder in Kiel.

Dafür dass auf Gut Borghorst an diesem Wochenende alles so gut geklappt hat, haben Birgit und Peter Schulze gesorgt. Das Ehepaar aus Hohenwestedt organisiert seit Jahren Gartenmessen, bisher allerdings nur in Steinwehr und auf Gut Emkendorf. Dort wurde auch Carolin Hatlapa auf die beiden aufmerksam und bot an, den Markt auch auf ihrem Gut auszurichten. "Die Chemie hat sofort gestimmt", berichtete sie. Und auch Ehepaar Schulze freute sich über den neuen Standort. "Samstag war noch nicht soviel los, aber am Sonntag und Montag hatten wir jeweils bis zu 4000 Besucher", erklärkte Peter Schulze. Das sei recht ordentlich für eine Erstveranstaltung. Und auch er schwärmte vom Ambiente und kündigte gleich eine Wiederholung der Messe in Borghorst an.

.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen