Viele Falschparker

von
13. August 2016, 06:49 Uhr

Da Blindenleitstreifen keine Verkehrszeichen sind, wird ein Überparken auch nicht gesondert geahndet, sagt Ordnungsamtschef Klaus Kaschke. Geahndet werde hingegen in verkehrsberuhigten Zonen wie der Langebrückstraße das Parken außerhalb der gekennzeichneten Flächen. Da die Blindenleitstreifen dort entlanglaufen, verstoßen Autofahrer, die darauf parken, automatisch gegen die Straßenverkehrsordnung. Ausnahme: Rolli-Fahrer und Besitzer von Behindertenparkscheinen dürfen dort auch auf nicht gekennzeichneten Flächen parken, wobei sie die Leitstreifen natürlich auch meiden sollten. Die Langebrückstraße werde nicht gezielt kontrolliert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen