zur Navigation springen

Landjugend : Viel Lob für neuen Landjugend-Raum

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Landjugend Osdorf und Umgebung wählt neuen Vorstand / Karsten Winder wird zum Ehrenmitglied ernannt

Osdorf | Vor 60 Jahren trat Claus Brandt in die Landjugend Osdorf und Umgebung ein. Auf der Jahresversammlung im neuen Gruppenraum sollte er deshalb besonders geehrt werden. Leider war er an diesem Abend verhindert. Doch er war nicht der einzige, der der Landjugend schon lange die Treue hält. Siegfried Johannsen und Peter Kruse sind seit 45 Jahren Mitglied. Hinzu kommen Volker Knop, Heinrich Kroll, Helmut Lück, Olaf Lüthje und Carsten Lück, die alle vor 40 Jahren in die Landjugend eintraten. Doch nicht nur langjährige Mitgliedschaften wurden an diesem Abend geehrt. Auch für Karsten Winder sollte es ein ganz besonderer Abend werden.

Der Vermieter des Gruppenraumes der Landjugend  hatte nicht zuletzt im vergangene Jahr bewiesen, wie sehr ihm die Landjugend und ihr Wohl am Herzen liegt. Immer stand er mit Rat und Tat zur Seite und spielte auch beim Jubiläumsball im Theaterstück eine herausragende Rolle. Dieser Einsatz wurde Freitagabend mit der Ehrenmitgliedschaft belohnt.  Einstimmig   beschloss die  Versammlung diese Ehre als Dank und Anerkennung für sein Wirken. „Damit hab ich nicht gerechnet. Ich hoffe, dass wir auch in Zukunft viel Spaß miteinander haben“, sagte ein bewegter Karsten Winder.

Für einige Besucher war es das erste Mal, dass sie den neuen Raum von innen sahen. Für die Leistung, den ehemaligen Stall in einen wunderschönen Raum zu verwandeln, erhielten die Mitglieder von allen Seiten viel Lob und Anerkennung. Dennoch sollte das Tagesgeschäft nicht untergehen. Wahlen standen auf dem Programm und wie gewohnt wurden alle Vorstandsposten sowohl von einem weiblichen, als auch von einem männlichen Mitglied besetzt.

 Dabei wurden Sebastian Brien und Marie Radmer in ihren Ämtern als erste Vorsitzende einstimmig bestätigt. Unterstützt werden sie von den stellvertretenden Vorsitzenden Amelie Radmer und Lennard Mau. Als zweite stellvertretende Vorsitzende wurden Nicole Wiese und Timm Kuhr verpflichtet.  Den Posten des Kassenwartes übernahm Leo Walther. Schriftwartin Sophie Radmer komplettiert den Vorstand.

Bei den Aktivitäten des neuen Jahres soll es mehr Wahlfreiheit geben. So gab der Vorstand eine Liste herum, in die jeder seine Wünsche eintragen durfte. Über die Ergebnisse soll dann gesprochen werden, um so ein Programm zu entwickeln, mit dem alle zufrieden sind. „In der Vergangenheit war die Beteiligung etwas mau. Deshalb wollen wir euch mehr einbeziehen“, erklärte Marie Radmer diesen Schritt. Auch über die Hausordnung für den neuen Raum wurde gesprochen. Dabei legte der Vorstand großen Wert darauf, dass die Nachbarn nicht gestört werden. Damit hat die Landjugend die Weichen für die Zukunft gestellt und freut sich auf die Aktivitäten des kommenden Jahres.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 27.Feb.2017 | 06:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen