zur Navigation springen

Volkshochschule : VHS bringt Bildung für alle

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die VHS Rieseby startet mit einem neuem Programm ins Jahr. Erstmals dabei sind Pilateskurse. Robert Schulze leitet die VHS seit 1986. Bereits seit 30 Jahren bietet er selber Mal- und Zeichenkurse an und hat bei hunderten von Teilnehmern die Kreativität gefördert.

Rieseby | Wenn Robert Schulze über „seine Volkshochschule“ in Rieseby spricht, ist er schon ein bisschen stolz. Seit vielen Jahren regt sie die Menschen zu Neuem an, erzeugt Interesse und bringt Bildung und Kreativität mit niedrigschwelligen, erschwinglichen und wohnortnahen Angeboten zu den Menschen.

1948 als Verein gegründet, ist die VHS immer noch in dieser Organisationsform lebendig und aktiv, obwohl sie, im Vergleich zu ihren Schwestern in kommunaler Trägerschaft, deutlich weniger Mittel zur Verfügung hat. Mit 800 unterrichteten Zeiteinheiten im Jahr, bietet sie aber genauso viel an, wie die besser ausgestatteten Volkshochschulen anderer Gemeinden. „Andererseits können wir sehr viel freier unser Programm gestalten und müssen keine bürokratischen Hürden nehmen“, sagt Schulze, der mit dem „Wir“ vornehmlich sich als Organisator der VHS meint.

Seit 1986 leitet er die Einrichtung, sorgt für Vielfalt und möglichst viele verschiedene Angebote. Immer wieder gelingt es ihm, neue Dozenten zu gewinnen, die den Kursen mit neuen Ideen auch immer wieder ein frisches Gesicht geben und Menschen begeistern. Dabei setzt Schulze auf eine gute Mischung aus Bewährtem und Neuem.

Der anhaltende Erfolg der Patchwork-Kurse von Heinke Schipper hat zu einem Ausbau des Angebots geführt. Der Kurs, der am 23. Januar um 15 Uhr startet, hat noch wenige Plätze frei. Ganz neu ist ein Pilates-Kursus von Juliane Klocke, der diese Woche Dienstag um 20 Uhr in der Schule angelaufen ist. Wie alle Kurse haben die Angebote der VHS ihr Zuhause in der Schleischule. „In der Schleischule finden wir sehr gute Räumlichkeiten“, so Schulze, der für seine Kunstkurse einen festen Raum bereits im Vorjahr angemietete. In diesem Jahr soll es auch einen Computerkurs in dem modernen Schulungsraum der Schleischule geben. Schulze: „Für den Kursus suchen wir noch interessierte Teilnehmer, wobei der Kursleiter, Ronald Hahn, ganz flexibel in der Termingestaltung ist.“ Hier könne man noch Wünsche der Teilnehmer berücksichtigen. Natürlich gibt es wieder verschiedene Gymnastik- und Yoga-Kurse, die bewährte Rückenschule und Kochkurse für Männer und Frauen. Schulze selbst lädt zum Malen und Zeichen ein.

In diesem Jahr feiert er als Kursleiter ein Jubiläum. Seit 30 Jahren ist er dabei. Neben dem Sehen-Lernen und der Führung von Pinsel, Kreide oder Stift ist ihm immer auch eine kleine Einführung in die Kunstgeschichte und ein bisschen Kulturerziehung wichtig. Ein Besuch ins Museum, ein Exkurs in das Werk ausgewählter Künstler oder ein kleiner kunsthistorischer Vortrag am Rande der Kurseinheit ergänzen seine Malkurse um wesentliche Aspekte kultureller Bildung. „Bildung muss an den Menschen herangetragen werden, Interesse erzeugt und Neugier geweckt werden“. So mancher entdecke erst in den VHS-Kursen seine Kreativität, lerne, seine Freizeit mit Freude und Energie zu gestalten und finde einen guten Ausgleich zum Alltag, sagte Schulze und erklärte so den Erfolg der Volkshochschulen.

Mehrere hundert Menschen haben in den zurückliegenden 30 Jahren ihre Kreativität in Schulzes Malkursen entdeckt; einige sind seit vielen Jahren engagiert dabei. Schulze: „Ich freue mich natürlich über jeden, der kommt und immer wiederkommt“, wobei auch die schöne Mischung von Jung und Alt, Anfänger und Kunsterfahrenem auffällig ist. Aber auch das ist zu erklären. „Hier kann jeder ganz er selbst sein, und jeder Pinselstrich ist ein persönlicher Erfolg“, weiß der VHS-Leiter. Das ist etwas, was die Kurse an der VHS besonders ausmacht. Ob der Wert dieser Bildung unter dem Gesichtspunkt des Lebenslangen Lernens wirklich jedem bewusst sei, kann Schulze nicht beantworten. Jeder Cent, der in die VHS von Seiten der Gemeinde fließe, sei auf jeden Fall gut angelegtes und Geld. Infos und Anmeldungen zu allen Kursen unter Tel. 04355/569 bei Schulze.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jan.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen