zur Navigation springen

Sky-CUP : VfB Lübeck schlägt Überraschungsteam

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Bereits zum sechsten Mal spielten die Jugendfußballer in Gettorf den Sky-Cup aus. Der VfB Lübeck wurde dabei seiner Favoritenrolle gerecht. Gastgeber Gettorfer SC ließ den restlichen Teams im Schlussklassement den Vortritt.

shz.de von
erstellt am 05.Feb.2014 | 06:04 Uhr

Die mittlerweile sechste Auflage des Sky-Cups für Jugendfußballer in der Sporthalle an der Parkschule sah mit dem VfB Lübeck einen Favoriten als Pokalsieger. Titelverteidiger Holstein Kiel wurde überraschend von der JSG Hattstedt/Arlewatt aus dem Turnier gekegelt. Die Jungs von der Westküste verdienten sich Respekt – und den zweiten Platz im E-Jugend-Fußballturnier des Gettorfer SC.

Im Rahmen der Aktion des Landes-Fußballverbandes „Schleswig-Holstein kickt fair“ erlebten die Zuschauer erneut packende Spiele und faire Zweikämpfe. Der Gettorfer SC konnte in dem stark besetzten Feld die Außenseiter-Rolle nicht für einen Coup nutzen und belegte den letzten Platz. Im Platzierungsspiel gegen den TuS Nortorf unterlag der GSC mit 1:4. Die Kreisauswahl Rendsburg-Eckernförde, die mit dem jungen Jahrgang 2004 angetreten war, blieb unter ihren Möglichkeiten. Unglücklich verloren sie das Spiel um den fünften Platz gegen den TSV Süderbrarup im Neunmeterschießen. Im klassischen Stadtderby unterlag der FC Kilia im kleinen Finale der KSV Holstein mit 0:5.

Erlöse und Spenden im Rahmen der Veranstaltung fließen in das Projekt „Jugend trainiert Jugend“, einer Kooperation des GSC mit der Isarnwohldschule Gettorf. Dort werden Schüler zu Teamleitern ausgebildet. Schiedsrichterobmann „Fiete“ Dodt mit den Nachwuchsschiedsrichtern Justin Jacobsen und Marvin Jemba leiteten die 20 Spiele.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen