zur Navigation springen

Verzaubernde Klangwelten – Kammermusik für Seele und Herz

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Konzertreihe Eckernförde ist es gelungen, zwei international hochangesehene und gefragte Musiker für ein Sommerkonzert zu engagieren. Raul Jaurena (Bandoneon) und Prof. Bernd Ruf (Klarinette) werden am 7. September um 20 Uhr in der Borbyer Kirche mit ihrem Programm „Tango Tales – Piazolla und Jaurena“ zu hören und zu sehen sein - sicher ein ganz besonderer Musikabend.

Der mit einem Latin-Grammy ausgezeichnete Raul Jaurena aus Montevideo ist einer der bedeutendsten Bandoneonspieler unserer Zeit. Bernd Ruf, Dirigent und Professor für Klarinette an der Musikhochschule in Lübeck, ist ein bekannter musikalischer Querdenker und Initiator verschiedenster Crossoverprojekte in der Musikszene. Raul Jaurena und Bernd Ruf spielten bereits auf den großen Tango-Festivals in Montevideo und Buenos Aires, Konzerte in New York, Tiflis, Wien und Berlin und wurden für ihre Tango-CD-Produktionen mehrfach ausgezeichnet, was für die beiden herausragenden Musiker jedoch noch lange kein Grund ist, die Instrumente zur Seite zu legen, sondern die unermüdlichen musikalischen Geschichtenerzähler vielmehr immer wieder antreibt, Musik zu leben und diese mit ihrem Publikum zu teilen.

Im Rahmen ihrer Jubiläums-Tour stellen Jaurena und Ruf ihr neues Programm vor, das die Tango Tales der letzten Jahre weiterführt und mit einer unvergleichlichen Leichtigkeit leise, eindringlich und fröhlich jauchzende Töne zu ihren bekannten Tango Tales verbindet, die längst zum Markenzeichen ihres Genres geworden sind.

Im Mittelpunkt des Konzertes steht Astor Piazzollas viersätzige „Historia del Tango“, in der Piazzolla einen Bogen über die etwa einhundertjährige Entwicklung des Tangos spannte. Aus dieser „Geschichte des Tangos“ und verbunden mit Kompositionen von Raul Jaurena sowie weiteren Tango-Klassikern spinnen Raul Jaurena und Bernd Ruf musikalische Geschichten, die vom menschlichen Miteinander, von freud- und leidvollen Begegnungen, schlicht vom Leben erzählen. Durch den intensiven Dialog beider Instrumente entstehen so musikalische Gespräche und Monologe, die in ihrer Intimität, Eindrücklichkeit und gleichzeitiger Offenheit Zuhörer und Spieler berühren. Tango, Klassik und Klezmer verschmelzen zu einer Kammermusik für Seele und Herz.
Der Abend wird von den Musikern moderiert.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Liesegang, Kieler Straße, Tel. 04351/6191, sowie an der Abendkasse, der Eintritt kostet 15 Euro (ermäßigt zehn Euro).

zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2014 | 10:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen