Eckernförde: Feuerwehr evakuiert Mehrfamilienhaus : Verbranntes Essen sorgt für Feuerwehreinsatz

shz+ Logo
Atemschutzträger aus Eckernförde und Barkelsby rückten in die verqualmte Wohnung im dritten Stock des Mehrfamilienhaues vor und entfernten das verbrannte Essen vom Herd.
Atemschutzträger aus Eckernförde und Barkelsby rückten in die verqualmte Wohnung im dritten Stock des Mehrfamilienhaues vor und entfernten das verbrannte Essen vom Herd.

Die Feuerwehr musste ein Mehrfamilienhaus evakuieren, weil in einer Wohnung ein Essen auf dem Herd verbrannte.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
17. Juni 2019, 15:49 Uhr

Eckernförde | Ein auf dem Herd vor sich hinkochendes Essen hat am Sonnabendnachmittag einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Mehrere Rauchmelder einer Wohnung im 3. Obergeschoss des Hauses Ostlandst...

Eeefnrökrdc | Ein fua dme drHe vro cihs ncihdhkoesne ssnEe aht am idatbnhnngmacnaeSot neeni ßenegrör tFurewszerhaeeni esöa.tulgs eerrMhe eacdlRmhuer rneie hnogWnu im .3 sOcesoesrhbg esd seuHsa tseOßsaradtln 21a httnea guudfnar der ugutenlcnkhwaRic amrAl sual.gsetö Die e,Bhonewnri eein idlenenlhseate aelt am,eD wra zu med nZktpueti tcnih in erd Wnongu.h

Zewi reeWnh itm ehssc nzearegFhu ndu 63 annM im iazntsE

Um 151.4 hUr gngi edr raruelFame ebi red wilirilenegF heererwFu Eökfrdnrece n,ei ien chLzgöus tmi ired ganheezrFu dnu 81 Mnna arw inegew ntneiuM rtpseä ovr trO. eürfherrhW teiMn nemhanBr eltiete dne tzEian.s aD engiie heulFeerrtuewe na iedesm nedSnbnoa eni situäswgrea Fncsnrshethraiieaiithgr vrsaiblnoete nud tncih zur Vgüfrneug de,santn ahtte re bashtcrehhsilriee ahcu eid iiweelrgliF rehcrwNbaah sau blayBeksr mu rnsuzetngtUüt ,ngeeebt ied tneur red nuietgL vno rWrheefhrü Jsen eNsmolm selfbaenl tim edri engeruahzF ndu 81 nnMa er.knacüt nnutRgeiastästrte nwaer ebsneo orv tOr ewi eid ii.ezloP

whneBroe uderwn vaterukie

eDi iaetätzsrfknE eatnth ioscglohrrv llae ewnBoerh sed Mmhasinheefielrasu tmi atch uoWennhng tkaeer.vui Im cnebrbehaant eearrlBgcüh eds Rayrot lbuC nrörcdefeEk ennafd esi emib nisednzetene neegR einen tcrnekeon cntes,fuUhplr roevb ies ahnc waet eenri rntDleeeiuidvrset eeidwr ni heir renetvurnhes nnunehoWg genhe nneoktn.

whererFue crihtb ustWnnroghü afu

ieD rrwheeFeu tahte ihcs aelsgmwat Ztirutt urz onWhngu der äterenl emaD aevhcsfefnr s,esmnü elwi damnien tnöeffe – eid neniorwhBe rwa incht densnwe.a rIh Eness gisrlenald trrvbneane ufa emd erreohdElkt nud nkcetteeliw cwucednRhaas.h smgzeutctärhrtAe treeenfntn ied rnavnterben eteensrssEs nud leißen raseWs eradürb fualen. Die neretsF in rde nsemagte guhWnno wnudre mzu tüLefn e.gntfföe rWeitee ahMmneßan awenr sbi uaf eine ktencolNloarh cnhit fecil.rhreodr rDe chnaSesdcah füdtre hsic bsi afu dei hsnungüortW und eni raap töchKpoef mi mhRane ae.nthl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen