zur Navigation springen

Spende : „Unter dem Himmel von Bohnert“ ergaben 1200 Euro Spenden

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Veranstalter der 20. Auflage der Kunst- und Kulturveranstaltung „Unter dem Himmel von Bohnert“ spenden dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Kiel 1200 Euro.

von
erstellt am 01.Aug.2014 | 06:00 Uhr

Kosel | Ungewohnt nass war es Mitte Juli bei der 20. Auflage der Kunst und Kulturaktion „Unter dem Himmel von Bohnert“. Vermutlich daran lag es wohl, dass zwar viele Besucher bei den über 30 Künstlern in weißen Pagodenzelte stöberten, aber nicht so viel tranken und aßen, wie in den Vorjahren bei mehr Hitze. Unter dem Strich sind Jutta Kreuziger und Hannelore Jacobsen für die ehrenamtlichen Helfer aber sehr zufrieden. Sie konnten Karl-Heinz Groth als Schirmherrn des Förderkreises für krebskranke Kinder und Jugendliche Kiel 1200 Euro übergeben.

Möglich wurde dieser Erlös durch den großen ehrenamtlichen Einsatz vieler Helfer, die nicht nur das Fest am Vortag aufbauten, am Folgetag abbauten, sondern auch im unentwegten Service und Verkauf an gastronomischen Ständen unterstützten. Von vielen Besuchern, aber auch Künstlern, habe sie positive Rückmeldungen bekommen, berichtet Kreuziger, es sei immer wieder die tolle und besondere Atmosphäre als Alleinstellungsmerkmal der Veranstaltung genannt worden. Ganz wichtig sei auch der große Einsatz der Musikensembles die, wie immer, auf Gage verzichteten und so mit zum Erfolg beitrugen.

Für ihn sei die jährliche Spende der Bohnerter immer wieder eine große Freude, meint Groth. Der Förderkreis finanziert über die vielen Spenden, die aus dem ganzen Land kommen, ein psychosoziales Team auf der Kinderkrebsstation der Uni-Klinik Kiel. Sie begleiten die erkrankten Kinder und betreuten die Eltern in den schweren Wochen der Therapie. Das Team besteht aus Sozialpädagogin, Diplom Pädagogin mit Familientherapie, Erzieherin und Brückenschwester, die die Kinder und Familien auf der Station und auch zu Hause begleiten und unterstützen. Zusätzlich betreibt der Verein ein Wohnhaus in der Nähe der Klinik, wo Eltern erkrankter Kinder kostenlos übernachten können.

>www.krebskranke-kinder-kiel.

de.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen