Neudorf-Bornstein : Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Zwei Männer rammen mit ihrem Wagen das Auto einer Mutter und ihres zweijährigen Kindes. Beide werden verletzt, die Männer flüchten.

Avatar_shz von
18. November 2013, 08:09 Uhr

Neudorf-Bornstein | Am Samstagabend gegen 20.05 Uhr kam es auf der B76, Höhe Neudorf-Bornstein, am Abbieger Rothenstein zu einem Frontalzusammenstoß zweier Autos. Ein aus Richtung Eckernförde kommender Pkw war ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geraten. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Wagen einer 23-jähringen Frau, die mit ihrem zweijährigen Kind in Richtung Eckernförde fuhr. An beiden Autos entstand Totalschaden, wie die Polizei mitteilt. Frau und Kind wurden leicht verletzt in die Imlandklinik Eckernförde eingeliefert. Die beiden vermutlich männlichen Insassen des anderen Wagens ergriffen nach dem Unfall die Flucht und verschwanden in Richtung Eckernförde. Beide waren dunkel gekleidet, und einer dürfte etwa 1,80 Meter groß gewesen sein. Wie sich herausstellte, stammten die Kennzeichen an ihrem Pkw von einem bereits seit mehreren Monaten abgemeldeten Fahrzeug. Der Wagen wurde sichergestellt. Es handelt sich um einen Citroen Saxo, Farbe Grau, an dem die Kennzeichen RD-NM 84 angebracht waren.

Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Unfallflucht und bittet Zeugen, die etwas zu dem Vorfall und zu dem beschriebenen Fahrzeug sowie deren Nutzer sagen können, sich unter der Tel. 04346-9022 mit der Polizei in Gettorf in Verbindung zu setzen. Die Feuerwehr Neudorf Bornstein räumte die Unfallstelle, eine Fachfirma reinigte die mit Öl und anderen Betriebsstoffen verunreinigte Fahrbahn. Diese Arbeiten dauerten bis etwa 2 Uhr an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen