zur Navigation springen

Handball-Landesliga : TSV Owschlag II kämpft Wellingdorf nieder

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Landesliga Mitte der Frauen hat der TSV Owschlag den Klassenerhalt nach dem 29:22-Heimsieg gegen Wellingdorf wieder in den eigenen Händen.

„Nun haben wir unser Endspiel um den Klassenerhalt bei der SG WIFT Neumünster“, freut sich Owschlags Trainer Klemens Propf nach dem 29:22 (16:9)-Erfolg seines TSV Owschlag II in der Handball-Landesliga Mitte der Frauen über den Wellingdorfer TV, der einer der Voraussetzung dafür war. Die zweite Voraussetzung erfüllte die SG Lütjenburg/ Dannau, die die SG WIFT mit 27:22 bezwang.

Die Owschlagerinnen waren anfänglich ein wenig übermotiviert. Das schlug sich dann auch im 1:3-Rückstand nieder. Doch die Heimmannschaft war „heiß“. „Wir haben uns regelrecht ins Spiel gekämpft“, berichtet Propf, dessen TSV es gelang, mit 8:5 die Führung an sich zu reißen. Maßgeblich an der Führungs-Übernahme beteiligt war Torfrau Britta Brudniok, die mit ihren Paraden und langen Pässen nach vorne die Mannschaft auf den richtigen Weg brachte.

Nach dem 16:9 zur Pause hatte Owschlag die Partie im Griff und dominierte klar die zweite Spielhälfte. Über 20:14 und 25:16 baute der TSV Owschlag II seine Führung auf 29:22 aus.

Tore für TSV Owschlag II: Zeiske (8/5), Stachowski (7), Gehl (6), Greinke (5), Sasse (2) und Groß (1).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen