FUSSBALL-KREISLIGA : TSV Karby bleibt eigenständig

Die Fußballer des TSV Karby bleiben eigenständig und werden vorerst keine Kooperation mit dem TSV Waabs eingehen.

Avatar_shz von
13. Dezember 2014, 06:00 Uhr

Karby | Der TSV Karby gibt bekannt, dass er seine Eigenständigkeit im Herrenbereich der Fußballsparte auch für die Saison 2015/16 aufrechterhalten wird. Somit wird es auch nicht zu einer Fusion mit dem TSV Waabs kommen. Diese war von Waabser Seite angeregt worden, um in einer SG Schwansen die Herrenmannschaften von Karby und Waabs zusammen zu legen.

Die Vereinsverantwortlichen des TSV begründen diesen Schritt damit, dass es aus Karbyer Sicht, momentan keinen Bedarf für einen solchen Zusammenschluss gibt.
„Durch unsere kontinuierliche Jugendarbeit der vergangenen zehn Jahre, gehen wir gestärkt in die nähere Zukunft und wollen die Früchte unserer Arbeit natürlich auch für uns nutzen“, sagt der Vorsitzende und Fußballobmann Roger Behrens.

Der Verein sieht sich für die nächsten zwei bis drei Jahre gut aufgestellt, und hat eine solide Basis geschaffen, auf die weiter aufgebaut werden soll. Auch in Zukunft soll alle Energie und Bestrebungen in die gemeinsame Jugendarbeit mit dem VFL Damp investiert werden.

„Wir werden uns aber nicht auf Dauer gegen eine Zusammenlegung der Vereine aus Nordschwansen verschließen, denn uns ist schon bewusst, dass ein Überleben der Vereine in Schwansen, zukünftig nur gemeinsam funktionieren kann“, sagt Behrens.

Auch eine SG Schwansen mit dem TSV Waabs, dem VFL Damp und dem TSV Karby ist denkbar. Im Jugendbereich hat der TSV Karby bereits seit einem Jahrzehnt eine harmonische Kooperation mit dem VFL Damp, die sichtbare Früchte trägt.

Der Vorstand des TSV Karby hat sich nach mehreren internen Gesprächen mit Trainern, Betreuern und Funktionären, aber vorerst darauf geeinigt, dass auch in naher Zukunft die Herrenabteilung des Sportvereins im Kreis Rendsburg-Eckernförde eigenständig als TSV Karby auftritt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen