zur Navigation springen

Fussball-SH-Liga : TSV Altenholz kassiert Doppelschlag kurz vor Schluss

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der TSV Altenholz hat sein Auswärtsspiel bei TuRa Meldorf durch zwei späte Tore mit 0:2 (0:0) verloren. Co-Trainer Stefan Büning sparte nicht mit Kritik.

TuRa Meldorf gewann das Duell gegen den Mitaufsteiger vom Sommer 2012 TSV Altenholz dank zweier Tore in der Schlussphase mit 2:0 (0:0). Meldorfs Coach Daniel Backenhaus freut sich: „In der ersten Halbzeit hat Altenholz viel Alarm gemacht. Da können wir froh sein, nicht in Rückstand geraten zu sein.“ Altenholz’ Co-Trainer Stefan Büning sieht es etwas anders: „Auch da haben wir uns nicht genügend Torchancen herausgespielt. Insgesamt war das ernüchternd und enttäuschend. Uns wäre auch das 0:0 zu wenig gewesen.“ Doch zwei Last-Minute-Tore besorgten sogar noch den Meldorfer Heimerfolg.

In Durchgang eins dominierten die Gäste klar die Szenerie. Die Backenhaus-Mannen wurden in die eigene Hälfte zurückgedrängt, konnten zudem nur selten für Entlastung sorgen. Folgerichtig erspielten sich die Spieler von Gäste-Coach Harry Witt einige Torchancen. Doch TuRa-Keeper Markus Pycha war stets zur Stelle. So auch bei der Doppelchance von René Joswig und Björn Kastner, als Pycha zweimal glänzend reagierte. „Da können wir uns bei unserem Torhüter bedanken, dass wir mit 0:0 in die Kabinen gehen konnten“, sagt Backenhaus.

Nach dem Wechsel, Meldorf wollte nun mutiger agieren und höher attackieren, entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die Torhüter auf beiden Seiten glänzten. Denn auch Ove Suhn im TSVA-Gehäuse wusste zu brillieren, reagierte bei zwei Freistößen von Ian-Prescott Claus bravourös (64., 68.), fischte gar einen Schuss aus dem Torwinkel. Gegen den Schuss von „Joker“ Patrick Plötz in der 88. Minute war aber auch Suhn machtlos. Gegen die nun aufrückenden Altenholzer gelang Claus gar noch das 2:0 (90.+2).

TuRa Meldorf:Pycha – Hahn, Lorenzen, Schmidt, Ackermann – Dora, Kock (78. Jebens) – Brors, Witt (81. Plötz), Moreira (57. Merk) – Claus.
TSV Altenholz: Suhn – Patzel, Peters, Nissen (76. P. Bruhn), Camps – Jensen, S. Bruhn, Joswig, Meshekrani – Kalma, Kastner.
SR: Göttsch (Dannau). – Z.: 130.
Tore: 1:0 Plötz (88.), 2:0 Claus (90.+2).


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen