zur Navigation springen

Handball : TSV Altenholz II bringt sich selbst um den Erfolg

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Landesliga ist der TSV Altenholz II durch die Niederlage bei Horst/Kiebitzreihe auf Rang fünf abgerutscht.

shz.de von
erstellt am 19.Jan.2016 | 06:00 Uhr

Altenholz | Durch die 29:32 (12:16)-Niederlage beim Tabellenzweiten HSG Horst/Kiebitzreihe ist der TSV Altenholz II in der Handball-Landesliga der Männer Rang drei auf fünf abgerutscht. „Eine Niederlage dort ist zwar kein Beinbruch, doch bei den knappen Abständen gegenüber dem Tabellenende und den wohl mindestens vier Absteigern müssen wir aufpassen“, ärgert sich der Altenholzer Trainer Thomas Stegmann über die vermeidbare Niederlage.

„Wir haben uns zu Beginn durch die Kulisse beeindrucken lassen“, berichtet der Altenholzer Coach, der sich nach dem 4:11 gezwungen sah, Mitte der ersten Halbzeit eine Auszeit zu nehmen, um sein Team neu zu justieren. Zumindest brachte es so viel, dass die Altenholzer nun aktiver in die Zweikämpfe gingen und sich auch körperlich durchsetzten. Bis zur Pause konnte der Rückstand auf 12:16 verkürzt werden.

Gleich nach der Pause fiel sogar das 13:16, doch danach verlor der TSV wieder die Spielkontrolle. Horst/Kiebitzreihe behauptete den Vier-Tore-Vorsprung. Stegmann versuchte es am Ende mit einer 4:2-Deckung: „Das brachte Horst/Kiebitzreihe zwar aus dem Konzept, doch wir waren nicht in der Lage, daraus Kapital zu schlagen.“

Tore für den TSV Altenholz II: Timm (6), Christ (6), Lütke (6), Kortner (3), Jacobs (3), Rudek (2), Brünning (2) und Offt (1).


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen