zur Navigation springen

HANDBALL-OBERLIGA, FRAUEN : TSV Altenholz bleibt Nummer eins in Kiel

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Oberliga der Frauen ist dem TSV Altenholz nach 1:11 Punkten der Befreiungsschlag mit dem deutlichen 35:21-Derbysieg über den Nachbarn THW Kiel gelungen.

shz.de von
erstellt am 01.Apr.2014 | 06:00 Uhr

Es war der erhoffte Befreiungsschlag für den TSV Altenholz in der Handball-Oberliga der Frauen. Mit einem Paukenschlag, einem 35:21 (16:7) im Kreisderby über den THW Kiel, wurde nicht nur die Negativserie von 1:11 Punkten gestoppt, sondern auch eindrucksvoll unterstrichen, wer in Kiel und Umgebung die Nummer eins im Frauenhandball ist. „Es hat sich ausgezahlt, dass wir uns durch die Niederlagenserie nicht haben verrückt machen lassen“, atmet der Altenholzer Trainer Hauke „Howie“ Scharff auf.

„Wir haben in der Deckung schnell eine feste Bindung gefunden. Schon sehr schnell stabilisierte sich so unsere 6:0-Abwehr“, berichtet der TSV-Coach. Dadurch konnten die Altenholzerinnen dann auch zu ihrem gewohnten Tempospiel finden und die erste und zweite Welle erfolgreich abschließen. Schon früh führte Altenholz mit 8:1. Beim THW merkte man schnell, dass an diesem Tag kaum etwas zu holen sein würde. Deshalb ließen die Gäste auch schnell die Köpfe hängen. Zur Pause führte Altenholz souverän mit 16:7.

„Im zweiten Abschnitt konnten wir es uns leisten, durchzuwechseln“, berichtet Scharff davon, dass es auch in veränderter Formation kaum ein Nachlassen gab. Die Gäste wurden weiter klar beherrscht und die Partie sicher mit 35:21 nach Hause geschaukelt.

TSV Altenholz: Albrecht – Struck (1), Hauschild (3), Haase (1), Dethlefsen (4), Bock (4), Breitfeldt (1), Most (6/3), Stegmann (2), Drews (3), Thümer (6), Lycke (4).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen