Jugend-Handball-Oberliga : Trend fortsetzen und punkten

shz.de von
06. Dezember 2013, 06:00 Uhr

Nach sechs Niederlagen in Folge will der TSV Owschlag in der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend A beim Tabellennachbarn und punktgleichen Vorletzten ATSV Stockelsdorf endlich wieder punkten. Anwurf ist morgen um 15.30 Uhr.

Geht man von den Tabellenständen und den Punkten aus, ist eine interessante Partie in Stockelsdorf gegen den ATSV zu erwarten. Doch der Schein trügt. „Durch die Ausfälle in der Frauenmannschaft stehen Jill Sievert, Kira Meenke und Jenny Behrend fest in der Ligamannschaft“, muss Owschlags Trainerin Hilke Obelöer diese Spielerinnen durch Nachrücker aus der B-Jugend ersetzen. Das macht die Aufgabe nicht leichter. Dennoch geht der TSV Owschlag hoch motiviert und voller Zuversicht in die Partie. „Wir haben unter diesen widrigen Umständen zuletzt recht starke Spiele abgeliefert und wollen diesen Trend fortsetzen“, hofft Obelöer wieder einmal punkten zu können.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen