Versuchtes Tötungsdelikt : Treffendes Phantombild: Messerstecher von Eckernförde stellt sich

Das veröffentlichte Phantombild war wohl so genau, dass der Mann keine Chance sah, unerkannt zu bleiben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-7984172_23-54804914_1377792478.JPG von
06. November 2019, 22:00 Uhr

Eckernförde | Der Fahndungsaufruf mit Phantombild war erfolgreich: Am Mittwochabend hat sich der mutmaßliche Messerstecher von Eckernförde der Polizei gestellt. Das bestätigte Oberstaatsanwalt Axel Bieler Mittwochabend...

ncörefeEdkr | eDr ushafFndfunrgua tim iPmbthnodla wra ghefroi:elrc Am etbMwtdihanco hta sich edr cmiauemßthl erecstMshsere nvo eEeöcdrkfrn erd lPioeiz es.ttllge Dsa tstgiäeetb ntOstraaaetsbawl xeAl Beleir dnohMctwbieta ukrz chna der rifägnveuol eetnmhsFa ni r.örfnEecedk

:reeWsntelei eVteshcrsu önl:tsuidTkget iPeloiz hutcs eeresMsecthsr

Dre nanM hbae anhc der tfnrVöhgceieunlf eds mlesiobntaPhd bneofafr iekne nhaeCc ehmr ns,heeeg ecdnutenkt zu e.lnebbi erD 50 sbi eiäg0jh-r6 nidrgdne tcetiegädvhrTa drwi ma gsoerntnaD dme fctairtHehr hüv.orgtref

mhI widr nero,wrefgvo am bneAd sed o9Obk2 e.rt neein 3hräi7gj-en onerhAwn ni der teSenritt ar,Steß der emrSülrpl an dei aertSß etltselg ,ethta tmi ineme seserM fghäcelrshnlbiee tetervzl zu n.hbae

TXHLM oclkB | illcmooituthranB frü lrAite k

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert