zur Navigation springen

Handball-Landesliga : Trainer Stegmann erwartet enges Spiel

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der TSV Altenholz II erwartet Sonnabend den TSV Kronshagen II. Für Trainer Thomas Stegmann wird es wichtig sein, dass seine Mannschaft die Fehler minimiert.

Altenholz | Schon im Hinspiel hat sich gezeigt, dass beide Teams in der Handball-Landesliga Mitte der Männer auf Augenhöhe spielen. „Gegen den TSV Kronshagen II wird es auch in eigener Halle nicht leichter“, ist der Altenholzer Trainer Thomas Stegmann davon überzeugt, dass die Partie am Sonnabend, ab 18 Uhr, wieder sehr eng ausfallen wird.

Im Hinspiel konnte der TSV Altenholz nach offenem Schlagabtausch die Partie erst in den letzten 15 Minuten mit 35:31 für sich entscheiden. „Ich halte Kronshagen II für eine der spielstärksten Mannschaften der Liga“, ist sich Stegmann darüber im Klaren, dass sein Team sehr konzentriert spielen muss. „Wichtig wird es sein, wie wir den Gegner in der Abwehr in den Griff bekommen.“ Doch auch im Spiel nach vorne zeigte der TSV Altenholz II zuletzt Schwächen. „Wir müssen einfach unsere Fehler minimieren und sicherer unsere Aktionen abschließen“, lautet die Hauptforderung des Altenholzer Coaches.

Personell wird Leon von Elm bei den Altenholzern fehlen. Fraglich ist noch der Einsatz von Christoph Reinert, der eventuell in der ersten Mannschaft zum Einsatz kommen soll. Die Entscheidung fällt kurzfristig.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen