Handball-Oberliga : Trainer-Skepsis bleibt unbegründet

Natalie Tonn (3. von links) setzt sich hier gegen gleich drei HSG-Spielerinnen durch und erzielt einen ihrer sechs Treffer.
Foto:
1 von 2
Natalie Tonn (3. von links) setzt sich hier gegen gleich drei HSG-Spielerinnen durch und erzielt einen ihrer sechs Treffer.

Tabellenführer TSV Altenholz ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Das Team von Trainer Hauke Scharff bezwang in der Handball-Oberliga der Frauen die HSG Jörl/Doppeleiche Viöl mit 32:23.

shz.de von
12. Januar 2015, 06:00 Uhr

Altenholz | Die Skepsis, die der Altenholzer Trainer Hauke Scharff vor dem Spiel gegen die HSG Jörl/Doppeleiche Viöl an den Tag legte war unbegründet. Der Tabellenführer der Handball-Oberliga der Frauen, TSV Altenholz, zeigte lediglich in der Anfangsphase leichte Schwächen. „Das 1:4 in der achten Minute hat wie ein Wachmacher gewirkt. Was meine Mannschaft danach zeigte, war toller Handball. Für uns war es ein gelungener Abschluss der Hinserie und ein guter Start ins Jahr 2015“, resümiert ein hoch zufriedener Altenholzer Trainer nach dem 32:23-Heimerfolg.

„Nach dem 1:4 haben wir eine ganz starke 6:0-Deckung praktiziert. Alle haben aggressiv nach vorne gearbeitet und den Gästen kaum noch eine Chance gelassen“, sagt Scharff. Nach 18 Minuten ging der TSV erstmals in Führung. „Eigentlich hatten wir zu diesem Zeitpunkt der HSG schon den Schneid abgekauft“, so Scharff. Die Altenholzer zeigten eine sehr stabile Abwehrarbeit mit einer starken Marion Albrecht dahinter im Tor. Auch im Angriff lief nun alles rund. Nelly Thümer traf nicht nur von Außen, sondern wurde, wie auch Kreisläuferin Natalie Tonn, aus dem Rückraum torgefährlich. Zur Pause hatte Altenholz die Partie mit 15:10 schon fest im Griff.

Für die Gäste sollte es aber noch arger kommen. Die Altenholzerinnen spielten weiterhin sehr variabel und drückten auf das Tempo. Die HSG hatte nichts dagegenzu setzen, lag in der 45. Minute schon mit zehn Toren beim 15:25 zurück. Altenholz blieb konzentriert und brachte die Führung sicher über die Zeit.


TSV Altenholz: Albrecht, Gutau – Hauschild (1), Haase (2), Detlefsen (6), Bock (3), Breitfeld, Most (4/2), Sellmer (2), Thümer (7), Tonn (6), Breuer (1).


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen