Sport-Auftritt : Trafila auf Reisen rund um die Welt

Aufwändige Kostüme waren in der Südafrika gewidmeten Aufführung zu sehen.
1 von 3
Aufwändige Kostüme waren in der Südafrika gewidmeten Aufführung zu sehen.

Der Osdorfer Sportverein führt mit akrobatischem Geschick und kreativen Kostümen von Brasilien bis China.

shz.de von
15. November 2016, 06:06 Uhr

Osdorf | In jedem Jahr erfreut die Trafila-Gruppe ihre Gäste mit einer bunten und abwechslungsreichen Vorführung. In diesem Jahr nahmen die 70 Mitglieder im Alter von vier bis 23 ihre Zuschauer mit auf eine Reise rund um den Globus. Dabei zeigten die Darsteller ihr gesamtes akrobatisches Können.

„Wir haben 19 Länder vorbereitet“, sagte Birgit Schmidt, die Leiterin der Gruppe. Den Anfang machte ein Besuch im Nachbarland Niederlande. Große Tulpen zierten die Bühne, und die Kinder fuhren in aufwendigen Kostümen auf Einrädern eine ausgefeilte Choreografie. Anschließend entführten Samba-Rhythmen die Gäste ins ferne Brasilien. So wurde die Reise um die Welt zu einem Spektakel an verschiedensten Aufführungen. Von Einrad-Choreografien bis Reckkünstlern war alles zu sehen. Besonders blieb die Aufführung über Südafrika in Erinnerung. Die Kleinsten der Gruppe waren als Affen, Löwen und Zebras verkleidet und führten akrobatische Übungen vor.

„Das Kostümteam hat sich in diesem Jahr wieder viel Mühe gegeben“, sagte Schmidt. Viele der Ideen stammen von den Mitgliedern, die sich auch um die Umsetzung kümmerten. Dabei war der Kreativität nur eine Grenze gesetzt: Man muss die Vorschläge umsetzen können. Dabei ging es mal um das richtige Timing, wenn sich die Einradfahrer kreuzten, mal um enorme Körperspannung beim Pyramidenbau. Die Umbauzeiten zwischen den einzelnen Aufführungen füllte Benno Borchert mit seiner Moderation. Zusammen mit den Kindern erklärte er den Gästen die Besonderheiten des jeweiligen Landes. „Die Aufführung ist mit einem irren Aufwand verbunden“, sagte Schmidt.

In der Pause wurden kleine Häppchen und Getränke angeboten. Außerdem wurden Lose verkauft. „Der Hauptgewinn ist ein Gutschein für die Teilnahme an der Herbstfreizeit vom Osdorfer Sportverein“, sagte Renate Quandt, die sich um die Tombola kümmerte. Der Erlös des Abends wird der Trafila-Gruppe zugute kommen. Nach drei Stunden war die Weltreise beendet, und die Darsteller holten sich den verdienten Applaus ab. Viele blieben danach noch lange zusammen und feierten den Erfolg ihrer Show.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen