zur Navigation springen

HANDBALL-Landesliga : Torwart Julius Jöhnk hält den Sieg fest

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Landesliga Mitte der Männer hat sich der TSV Altenholz II an die Tabellenspitze gesetzt.

shz.de von
erstellt am 23.Sep.2014 | 06:00 Uhr

Preetz | Mit einem schwer erkämpften 27:25 (16:14)-Erfolg bei der SG WIFT Neumünster II setzte sich der TSV Altenholz II alleine an die Tabellenspitze der Handball-Landesliga Mitte der Männer. „Die SG war der erwartet schwere Gegner. Meine Mannschaft hat sich durch die robuste Spielweise aber nicht aus dem Konzept bringen lassen“, freut sich der Altenholzer Trainer Thomas Stegmann über den Erfolg.

„Wir haben sehr kompakt in der Deckung gestanden und die Lücken immer wieder schließen können“, berichtet der TSV-Coach von der stärksten Phase seiner Mannschaft Mitte der ersten Halbzeit. Hier setzten sich die Altenholzer von 4:4 auf 14:10 (23.) ab. Bis zur Pause konnte diese Führung gehalten werden.

„Nach der Pause waren wir nicht aufmerksam genug“, kritisiert Stegmann. So ging die Führung an den Gastgeber über. Die Altenholzer kämpfte sich aber ins Spiel zurück. Besonders die Achse zwischen Spielmacher Tobias Timm und Kreisläufer Hendrik Jakobs harmonierte prächtig. Fünf Minuten vor dem Ende lag Altenholz wieder mit 27:24 vorne. In der Schlussphase stand dann TSV-Torwart Julius Jöhnk im Mittelpunkt und hielt mit seinen Paraden den Sieg fest.


Tore für den TSV Altenholz II: Jakobs (8), Timm (5), Christ (4), Offt (4), Lütje, Schels, Riekmann, Kortner und von Elm (je 1).


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen