zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga : Tobias Gravert: „Das wirft uns nicht zurück“

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Gettorfer Kapitän spricht im EZ-Interview über das Derby und die Entwicklung seiner Mannschaft.

Tobias Gravert, die Heimserie ist nach sieben Siegen in Folge gegen den ESV gerissen. Was bedeutet das für das Team?

Tobias Gravert: Das wirft uns auf keinen Fall zurück. Wenn man die Entwicklung der vergangenen eineinhalb Jahre nimmt, sind wir hier auf einem sehr guten Weg. Ich bin mir absolut sicher, dass wir in den nächsten Spielen gegen Rotenhof, Heikendorf und Kronshagen wieder unsere Punkte holen werden. Hier in Gettorf entsteht gerade etwas Gutes. Das sieht man auch daran, dass die Zuschauer wieder mehr werden.

Würden Sie sagen, dass die Niederlage gegen den ESV unnötig war?

Gravert: Ich fand uns zumindest nicht schlechter. Wir hätten sicher auch ein Remis erreichen können, aber in so engen Spielen entscheiden oft die Standards, und da hat der ESV eben einen genutzt.

Wie bewerten Sie die beiden Halbzeiten?

Gravert: Ich fand uns im ersten Durchgang absolut auf Augenhöhe. Da hatten wir auch gute Chancen. Leider sind wir nach der Pause aus dem Rhythmus gekommen.

In Gettorf steht Neuzugang Yannick Wolf mit seinen Toren und Vorlagen im Blickpunkt. Wie sehen Sie seine Rolle?

Gravert: Er hilft uns natürlich sehr. Aber er hat die Spiele nicht alleine gewonnen. Durch ihn haben wir viel mehr Möglichkeiten. Andere Spieler wie Felix Riemann können jetzt dort spielen, wo sie ihre Stärken haben. Ein Goalgetter hatte uns in der vergangenen Saison einfach gefehlt.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 20.Okt.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen