zur Navigation springen

Gesundheitstage in der Stadthalle : Tipps für eine gesunde Lebensführung

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Messe „Gesundheitstage Eckernförde“ lockt am Wochenende rund 2000 Besucher in die Stadthalle. Die 55 Aussteller aus der Region decken ein breites thematisches Spektrum ab .

shz.de von
erstellt am 29.Feb.2016 | 06:38 Uhr

Eckernförde | Die eigene Gesundheit ist das wertvollste Gut. Jeder weiß das, und dennoch erinnert man sich oft erst in dem Moment daran, wenn man krank ist. Die zahlreichen Besucher der diesjährigen Messe „Gesundheitstage Eckernförde“ bewiesen allerdings, dass viele Interessierte bereits prophylaktisch oder mit konkreten Vorstellungen und Fragen am vergangenen Wochenende in die Stadthalle Eckernförde kamen, um sich vor Ort bei Fachleuten zu informieren oder beraten zu lassen. Die attraktive Zusammenstellung des Programms mit insgesamt 17 Fachvorträgen und 55 Aussteller-Informationsständen lieferte den Gesundheitsbewussten aus der gesamten Region ein breites Spektrum an Beispielen für eine gesunde Lebensführung nach dem Messe-Motto „gesund.aktiv.leben“. Direkt vor Ort konnte man beispielsweise kostenfrei einen Gesundheitscheck oder Hörtest vornehmen, den Blutzuckerwert messen oder sich von der passenden Sportart für die Steigerung der eigenen Fitness überzeugen lassen.

Am Infostand des Unternehmens Mediq Direkt prüfte Ausstellerin Beate Nimmich den Blutzuckerwert von Besucherin Susanne Sötje aus Großkönigsförde, die dann meinte: „Ich bin eigentlich in die Stadthalle gekommen, um mir auf der Gesundheitsmesse Informationen für die Möglichkeiten der Selbstheilung zu holen und Fachvorträge zu den Themen Darmkrebs und Rheuma zu besuchen. Nun bin ich doch erstaunt, welche Empfehlungen zur weiteren Kontrolle des Blutzuckerwertes einzuhalten sind, um nicht erst Diabetes-Patientin zu werden.“

An einem anderen Messestand führte Schlafberater Christian Tschöke aus Preetz der Besucherin Dorothea Decher aus Altenholz vor, wie wichtig es ist, bei Rücken- und Kopfschmerzen auch die Schlafhaltung zu überprüfen. „Für die Herstellung einer idealen, individuellen Matratze vermessen wir den Menschen vorher ergonomisch und orthopädisch. Entsprechend dieser Angaben wird dann eine Spezialschaum-Matratze in der Schweiz angefertigt“, sagte der Fachmann. Die Preise für diese Matratzen sind mit den aus dem Fachhandel vergleichbar und beginnen bei 680 Euro.

Am Infostand der Rheuma-Liga Eckernförde gaben die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Anke Flatten und Jutta Müller bereitwillig Auskunft zur großen Volkskrankheit Rheuma, von der tendenziell auch immer mehr jüngere Menschen betroffen sind. Derzeit existieren in Eckernförde und Damp bereits mehrere Gruppen für Wasser- und Trockengymnastik, womit eine erhebliche Linderung dieses Leidens erreicht wird. Das Ziel der Eckernförder liegt in der Gründung von Selbsthilfegruppen, in der sich die Patienten austauschen und gegenseitig helfen können. Wöchentlich bietet Anke Flatten als selbst von dieser Krankheit Betroffene in einer Sprechstunde in der imland-Klinik Eckernförde eine Beratungsmöglichkeit an.

Am Ausstellerstand mit dem Slogan „Hören ist Kopfsache“ fühlte sich die Besucherin Petra Grundmann angesprochen und unterzog sich gleich an Ort und Stelle bei den Eckernförder Hörgeräteakustikern von Vitakustik einem Test. Die hier angebotene Methode, sich vor dem Kauf eines Hörsystems einer Gehörtherapie zu unterziehen, ist ziemlich einzigartig. In Schleswig-Holstein besteht dazu ausschließlich in Eckernförde und Gettorf die Möglichkeit. Mit dieser Art Therapie wird die Filterfunktion des Gehirns gezielt wieder trainiert und bereits nach zwei Wochen soll damit eine deutlich spürbare Verbesserung der akustischen Wahrnehmung erreicht werden.

Bereits am frühen Nachmittag war der Besucherandrang bemerkenswert hoch, und in den Gängen war kaum noch ein Durchkommen. Sei es bei einer Vorführung des beliebten „Thermomix“ oder bei den erstaunlichen Informationen zum Thema Wasser und Trinkwasserqualität des Vereins „Wassertankstelle“ – überall war ein reges Interesse spürbar. Götz Pferdmenges von der Messeeventagentur „fabrik 10“ zeigte sich mit den Besucherzahlen von ungefähr 2000 am gesamten Wochenende ausgesprochen zufrieden. „Wir freuen uns, dass auch insbesondere die Fachvorträge von etwa 700 Interessierten sehr gut besucht worden sind. Sowohl von Ausstellern wie auch von den Gästen hörten wir eine positive Resonanz.“

Übrigens: Das Datum für die nächste Gesundheitsmesse in der Stadthalle Eckernförde kann für das Wochenende 4./5. März 2017 im Kalender eingetragen werden.





zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert