zur Navigation springen

Textilmarkt zieht weg, Fitness-Studio zieht ein

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Aufgrund höchstrichterlicher Rechtsprechung muss bei jedem Sortimentswechsel im Hörst auch der Bebauungsplan geändert werden. Ein aufwändiges Verfahren, dass jetzt erstmals notwendig wird, weil ein Textilunternehmen in der Rendsburger Straße sein Sortiment verkleinert und kleinere Geschäftsflächen im Gewerbegebiet bezieht, wie Bauamtsleiter Roy Köppen im Bauausschuss ausführte. In das frei werdende Gebäude wird ein Fitness-Studio einziehen. Köppen begrüßte die Entwicklung, schließlich sei das Angebot des Textilers innenstadtrelevant, wenn es verkleinert werde, sei dies für die Innenstadt positiv zu bewerten. Da die B-Planänderung im Interesse der Stadt sei, werde die Stadt auch die Kosten in Höhe von rund 8000 Euro übernehmen. Der Bauausschuss sprach sich einstimmig dafür aus.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Mär.2016 | 18:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen