Fussball : Testspiel: ESV verliert in Altenholz mit 3:8

Eduard Moor aus der zweiten Mannschaft traf im Test gegen Altenholz doppelt.
Eduard Moor aus der zweiten Mannschaft traf im Test gegen Altenholz doppelt.

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von
20. November 2013, 18:22 Uhr

Es war zwar nur ein Testspiel, doch am Dienstagabend zeigte sich deutlich, dass die Fußballer des TSV Altenholz und vom Eckernförder SV in zwei verschiedenen Ligen spielen. Während der ESV in der Verbandsliga nur Mittelmaß ist, spielt Altenholz in der SH-Liga um die Vizemeisterschaft hinter dem designierten Meister VfB Lübeck mit. Und so verwundert auch das deutliche Ergebnis von 8:3 (3:2) für den TSV Altenholz nicht komplett.

„Man muss schon sagen, dass Altenholz gnadenlos effektiv war. Trotzdem war ich natürlich mit den acht Gegentoren am Ende nicht zufrieden“, sagt ESV-Trainer Stefan Mackeprang. Er hatte sich für dieses kurzfristig angesetzte Testspiel auf dem Altenholzer Kunstrasen mit Eduard Moor, Tobias Hinz und Jenrik Christensen drei Spieler aus der zweiten Mannschaft dazu geholt und hatte insgesamt 14 Spieler dabei. Die erste Halbzeit, in der die Altenholzer ihre stärkste Mannschaft aufs Feld geschickt hatten, hielt der ESV gut mit. „Die haben gut mitgespielt“, sagt auch TSV-Trainer Harry Witt. Trotzdem führte seine Elf nach Toren von Rene Joswig, Stephan Bruhn und Ali Kalma mit 3:2.

Nach der Pause brachte Altenholz sieben neue Spieler, größtenteils aus der zweiten Mannschaft oder zumindest keine Stammspieler in der Liga. „Das hat mir gefallen was die jungen Spieler in der zweiten Halbzeit gezeigt haben“, sagt Witt. Beim ESV durfte Abwehrchef Henning Ströh nach der Pause raus, was zu einer gewissen Unordnung führte, die die Altenholzer zu fünf weiteren Toren nutzten. „Ich konnte etwas ausprobieren, habe mal Sönke Matthiesen im Sturm spielen lassen“, sagt Mackeprang. Für ihn war es wichtig, dass seine Schützlinge nach den Spielausfällen überhaupt mal wieder auf dem Platz stehen. Zudem könnte der Test auf Kunstrasen auch deshalb klug gewählt worden sein, denn am kommenden Wochenende ist der ESV in der Liga in Büdelsdorf gefordert, und einiges spricht dafür, dass der BTSV sein Heimspiel am Sonnabend auch auf dem Kunstrasenplatz austrägt.


Tore für Altenholz: Fröhlich (2), S. Bruhn (2), Joswig, Kalma, Ströming, Patzel.

Tore für den ESV: Moor (2), Matthiesen.


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen