zur Navigation springen

C-JUGENDFUSSBALL : Team Förde lässt den ESV erneut hinter sich

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die C-Jugendfußballer haben bereits ihren Hallen-Champion auf Kreisebene ermittelt. Bei dem Turnier in Todenbüttel erwies sich der Büdelsdorfer TSV als das stärkste Team.

Eine gute Rolle spielte auch das Team Förde, das mit Respekt für die Gegner aber auch mit viel Selbstbewusstsein in die Spiele ging. Besonders motiviert waren die Spieler gleich im ersten Spiel, denn es ging im Derby gegen den Eckernförder SV. Etwas Selbstvertrauen hatten das Team Förde bereits in der Vorrunde gesammelt, als es sich schon vor dem ESV behaupten konnte.
„Wir Trainer vom Team Förde sind mit dem Abschneiden unserer Mannschaft sehr zufrieden und freuen uns darüber, das drittbeste Team in dieser Hallensaison im Kreis zu sein“, sagt Jörg Engelbrecht. „Mit etwas mehr Konzentration beim Torabschluss wäre im letzten Spiel für unsere Mannschaft statt der Niederlage gegen Osterrönfeld sogar ein Sieg drin gewesen. Das hätte Platz zwei bedeutet. Die Büdelsdorfer sind aber souverän und auch verdient Kreishallenmeister geworden.“

Dabei hielt das Team Förde gegen den neuen Hallenkreismeister bis kurz vor Spielschluss ein Unentschieden, ehe sich dann die individuelle, spielerische Klasse der Büdelsdorfer durchsetzen konnte.

„Bemerkenswert fanden wir, dass nach dem Spiel gegen den BTSV der gegnerische Trainer in die Kabine kam und der Mannschaft Lob und Anerkennung für den gezeigten Einsatz und die Leistung zollte“, freut sich Engelbrecht. Auch der ESV war im letzten Spiel des Turniers gegen den BTSV nicht chancenlos und verlor nur knapp.

„Dass wir uns sowohl in der Vorrunde als auch jetzt in der Endrunde vor dem ESV platzieren konnten, freut uns und erfüllt uns auch ein wenig mit Stolz“, sagt Engelbrecht. „Es zeigt wieder einmal, dass Spiele in der Halle und auf dem Feld zwei verschiedene paar Schuhe sind.“

Der ESV ist bei dem Turnier unter seinen Möglichkeiten geblieben. Wichtiger ist für die Mannschaft von Trainer Andreas Obermüller aber ohnehin der Klassenerhalt in der Schleswig-Holstein Liga. Das Team Förde peilt in der Freiluftsaison die Aufstiegsrunde von der Kreisliga in die Verbandsliga an.


zur Startseite

von
erstellt am 05.Feb.2014 | 06:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen