zur Navigation springen

„Tauschring“ im Familienzentrum: Geben und Nehmen von Zeit und Talenten

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Das Familienzentrum Eckernförde im Saxtorfer Weg 18b hat sich vorgenommen, im Rahmen seines Programms, Familien zu unterstützen und zur Verbesserung ihrer Lebenssituation beizutragen, die Nachbarschaftshilfe wieder zu beleben. Fähigkeiten, Leistungen und Talente sollen getauscht werden: beispielsweise Gartenarbeit gegen Babysitten oder Näharbeiten gegen Hilfe beim Umzug. Die Teilnehmer tauschen ihre Zeit und Fähigkeiten aus, helfen einander und können für die Zeit, in der sie ihre Hilfe zur Verfügung gestellt haben, bei einem beliebigen Tauschpartner selber Hilfe in Anspruch nehmen.

In einem Verrechnungssystem wird Zeit gegen Zeit getauscht und gutgeschrieben. Hilfeleistungen bieten sich an in den Bereichen Haushalt, Computer und Büro, Rund ums Haus, Beratungen, Fahrdienste, Unterricht, Familie oder im Garten. Dazu kann auch das Tauschen von Dingen und Verleihen von Werkzeug gehören. Eine Hand wäscht die andere. Wenn man Hilfe braucht, bekommt man sie im Tausch gegen Zeit oder Talente – ganz ohne Euro.

In einer „Marktzeitung“ werden Angebote und Gesuche veröffentlicht. Einmal im Monat findet im Familienzentrum ein „Stammtisch“ statt, an dem sich die Tauschpartner kennenlernen und direkt tauschen können. Zum Gründungstreffen laden Rainer Kluß und Peter Höninger ein: am Mittwoch, 12. Februar, um 19 Uhr im Familienzentrum, Saxtorfer Weg 18b. Fragen vorab beantwortet Peter Höninger unter Tel. 04351/76 80 41.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2014 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen