AUfFRISCHUNg DER CREW : Taufe für sieben Kornersfjord-Piraten

Die sieben Täuflinge im Kreis der Piratenführung, die sie nun auch namentlich in die Piratenriege aufgenommen hat.  Fotos: Kühl
1 von 4
Die sieben Täuflinge im Kreis der Piratenführung, die sie nun auch namentlich in die Piratenriege aufgenommen hat. Fotos: Kühl

Hunderte Zuschauer verfolgten am Sonntagnachmittag die feierliche Zeremonie am Strand. Magister Wigbold fungierte als Zeremonienmeister.

von
09. August 2016, 06:13 Uhr

Die Eckernförder Kornersfjord-Piraten gehen künftig mit sieben frisch getauften Freibeutern auf Kaperfahrt. Eine Ehre, die nur denjenigen zuteil wird, die sich über längere Zeit im Kampf und im Piratenleben bewährt haben.

Dabei ist Ute Neidt, die Frau von Käpt’n Renate, deren neuer Name „Seagull (Möwe) feierlich ins „Buch der Bücher“ (Magister Wigbold) eingetragen wurde. Auch Kapitänstochter Miriam ist dabei, ihr Piratenname lautet „Sternschnuppen-Miri“. Und das „bürgerliche Stück“ (Käpt’n Renate) Marlena Spere wurde in „Octopussy“ umgetauft. Thomas Bytoff hört im Piratenleben jetzt auf „Seelenfänger-Tom“, Sarah Traulsen auf „Rum-Ba-Jane“, Tjalf Stuber auf „Kakadu-Udo“ und Thomas Kleinoth auf „Die lange Tom“ (eine Drehkanone an Bord). Kapitän Schwarzbart hatte ebenfalls versucht, sich unter die Täuflinge zu schmuggeln, wurde aber enttarnt.

Mit einem Taufgang wurde die Zeremonie am Sonntagnachmittag vor den Augen vieler hunderter Besucher am Strand vor dem Ostsee Info-Center abgeschlossen.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen