zur Navigation springen

HANDBALL-OBERLIGA : Tabellenführer TSV Altenholz baut Vorsprung auf vier Punkte aus

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein konnte sich der TSV Altenholz mit einem Heimsieg gegen den Lauenburger SV an der Tabellenspitze weiter absetzen.

Altenholz | 30 Minuten reichten den Handballerinnen des TSV Altenholz, um das Heimspiel gegen den Lauenburger SV für sich zu entscheiden. Nach klar dominierter erster Halbzeit ließ der Spitzenreiter der Handball-Oberliga der Frauen auch im zweiten Spielabschnitt nichts anbrennen und setzte sich mit 28:22 (13:5) durch. „Wir haben in der ersten Halbzeit den Grundstein zum Erfolg gelegt und konnten im zweiten Abschnitt viel probieren“, berichtet Trainer Hauke Scharff.

„Die Mannschaft war nach dem knappen Hinspielerfolg heiß und wollte es den Gästen zeigen“, sagt der Altenholzer Trainer. Die Deckung, mit einer starken Marion Albrecht dahinter, war sehr aufmerksam. „Lauenburg fand so gut wie keine Lücke in unserem Bollwerk“, freut sich Scharff. Aus der sicheren Abwehr heraus machten die Altenholzerinnen ordentlich Druck nach vorne. Schnell hieß es 7:3 und dann sogar 9:3. Bis zur Pause war mit dem 13:5 die Vorentscheidung bereits gefallen.

„Nach dem der Widerstand gebrochen war, haben wir zu experimentieren angefangen. Dabei haben wir weiter den Gast klar beherrscht“, berichtet Scharff auch von starken Paraden von seiner zweiten Torfrau Yvonne Gutau. „Anders als noch am Vorsonntag, als wir uns den Sieg hart erkämpfen mussten, war es schon früh eine klare Angelegenheit“, freut sich der Altenholzer Coach auch über die 120 Zuschauer.

 

TSV Altenholz: Albrecht, Gutau – Most (9/5), Bock (2), Thümer (6), Breitfeld, Hauschild, Selmer, Detlefsen (5), Tonn (5), Haase (1), Breuer.

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen