zur Navigation springen

Tischtennis : Tabellenführer eine Nummer zu groß

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der 2. Tischtennis-Bezirksliga B musste sich der TTC Eckernförder Bucht der Überlegenheit von BW Wittorf mit 1:8 beugen.

shz.de von
erstellt am 04.Feb.2015 | 06:00 Uhr

In der 2. Tischtennis-Bezirksliga musste der TTC Eckernförder Bucht gegen Tabellenführer Blau-Weiß Wittorf ohne sein oberes Paarkreuz auskommen, da sowohl Marc Pogrzeba als auch Wolfgang Jahn verhindert waren. So war der Spielverlauf vorgezeichnet und ein ähnliches Resultat wie das überraschende 7:7 im Hinspiel an diesem Tag außer Reichweite.

Die verbliebenen Stammspieler Dennis Meyer und Tim Höner versuchten zusammen mit den Ersatzkräften Hauke Harenberg und Arne Materzok das Ergebnis möglichst freundlich zu gestalten, aber am Ende stand ein klares 1:8 zu Buche.

Lediglich Dennis Meyer gelang ein Punktgewinn im Einzel. Dabei besiegte er ausgerechnet den im Hinspiel ungeschlagenen Jan Reher klar in 3:0 Sätzen. Auch Tim Höner stand gegen Reher kurz vor dem Sieg, musste sich aber doch 2:3 geschlagen geben. Alle übrigen Spiele gingen klar an die Gäste aus Neumünster.

Im Derby am nächsten Freitag beim Eckernförder MTV steht dem TTC Eckernförder Bucht dann wieder die komplette Stammbesetzung zur Verfügung. Nach der ernüchternden 1:8-Pleite aus dem Hinspiel kann es für die TTC-Herren fast nur besser werden. Zudem würden sie durch einen Derbysieg am Relegationsplatz drei dran bleiben.

TTC-Bilanz: Meyer/Höner 0:1, Harenberg/Materzok 0:1, Höner 0:2, Meyer 1:1, Harenberg 0:2, Materzok 0:1.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen