Sylt

von
21. Juli 2015, 16:33 Uhr

Mittels Auto, Bahn und Damm

kamen wir am Ziele an.

Fahrräder schon ausgebucht

neuen Händler schnell gesucht.


Mit Nabenschaltung 7-Gang

gings den Fahrradweg entlang.

Erst nach Keitum, Teehuus-Rast

vom ungewohnten Rad geschasst.


Reethdachvillen, Krüppelkiefern

beinah wir uns rennen liefern

Gesehen List und auch die Schule

dann zu Gosch in das Gewuhle.


Setzten uns zu Tisch

bei Haifischsteak und Butterfisch

Kleiner Rundgang nach dem Essen

und dann wieder aufgesessen.


Denn der Rückweg stand jetzt an

auf der Trasse Inselbahn

die nicht glatt wie Teer hier her

sondern Schotter - das ging schwer!


Zum Verschnaufen eine Pause

in den Katakomben Sylts

mit ´nem freien Blick aufs Meer

Kuchen, Eis und auch Getränke.


An die Weiterfahrt ich denke -

Und dann tat es schrecklich drücken

beim Radeln und nach vorne bücken

sah von Luise nur den Rücken.


Endlich wieder an der Tanke

Rad abgeben

freundlich Danke!


Und die Fahrt dann übern Damm

dauert auch nicht mehr so lang

denn vis a vis da sitzen Leut

wir reden viel und haben Freud.


Niebüll, Zugstop, Autofahrt

ich hab Tiefschlaf gleich parat

das kürzt ungemein die Fahrt.


Sonne, frischer Wind

und froher Mut

so ein Tag, der tut schon gut!


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen