Insel-Magazine : Sylt auf über 300 Seiten - kompetent und modern

'die insel'
1 von 2
"die insel"

Von Golf bis Polo - von Surfen bis Shoppen: Die Magazine "die insel" und das "Sylt Magazin" zeigen die Nordseeinsel auf mehr als 300 Seiten.

Avatar_shz von
26. März 2013, 09:09 Uhr

Sylt | Wenn der Name Sylt fällt, weiß jeder was gemeint ist. Und fast jeder hat auch eine Meinung zu Deutschlands beliebtester Insel. Mit über sechs Millionen Übernachtungen im Jahr, der größten Dichte an Luxus-Hotels, Top-Restaurants und noblen Modeboutiquen, exklusiven Galerien und hochkarätigen Sport- und Kulturevents, aber auch mit einem Heil- und Reizklima, einer beeindruckenden Dünenlandschaft, dem Meer und 40 Kilometer Sandstrand bietet Sylt einen unverwechselbaren Mix an Erlebnissen, Genüssen, Gesundheit-, Wellness- und Sportangeboten, Lifestyle und Natur.

Jedes Jahr entstehen Millionen Sylt-Fotos, erscheinen etliche Hochglanz-Publikationen zu Sylt. Oft sind es allerdings kostenlose Werbebroschüren, ohne größeren journalistischen Anspruch. Anders die beiden Premium-Produkte "die insel" und das "Sylt Magazin". Durch die Übernahme der seit fast 30 Jahren als Marktführer existierenden Verkaufsmagazine durch sh:z das medienhaus Sylt konnten die aktuellen Ausgaben journalistisch und gestalterisch deutlich weiter entwickelt werden.

Golf, Polo und Surfen

"Mit einem edlen silbernen Cover, einem modernen, eleganten Layout, mitreißenden Fotografien und den Themen Natur, Lifestyle, Genuss und Kunst wendet sich das Sylt Magazin an eine Leserschaft mit Qualitätsanspruch, die sich über die Insel und ihre Angebote kompetent und unterhaltend informierten will", so Sarah Storbeck, Geschäftsführerin der magazin media:nord gmbh, die für die Vermarktung der Sylt Magazine zuständig ist. "Sylt hat ein so vielfältiges Angebot, bedient unterschiedlichste Interessen, dass ein Magazin kaum reicht", ist Michael Stitz, Chefredakteur der Sylt-Magazine, überzeugt. Mit dem Titel "die insel" präsentiert deshalb das sh:z-Medienhaus ein sehr frisch wirkendes Magazin, das sich mit Themen wie Sylter Szene-Report, neue, trendige Hotels, Golf, Polo und Surfen, aber auch Mode und Events, an eine junge beziehungsweise jung gebliebene Leserschicht wendet.

Zusammen kommen beide Magazine auf über 300 Seiten. "Natürlich steht jedes Heft für sich, aber sie ergänzen sich auch in ihren Themen und journalistischen Perspektiven", begründet Stitz die Doppelausgabe.

"Marke des Jahrhunderts"

"Sylt hat ein enormes Potenzial, ist Marke des Jahrhunderts, mit der sich nicht nur ihre Gäste gern schmücken, sondern auch Markenartikler. Wer hier als Medium etwas anbieten will, muss hohe Qualitätsansprüche erfüllen", sagt Sarah Storbeck und ist zugleich überzeugt, dass die Sylt Magazine ihrerseits für Qualität stehen.

"Sylt muss man intensiv erleben, um über diesen ungewöhnlichen Flecken Erde schreiben und berichten zu können", sagt Michael Stitz, der auf der Insel lebt und arbeitet. "Die Magazine sind nicht einfach Produkte, sondern auch Zeichen eines Engagements für die Insel. Denn die Lebensqualität hier ist unvergleichlich - übrigens bei jedem Wetter.

"Die Magazine "die insel" und "Sylt Magazin" werden von eingefleischten Inselkennern geschrieben, fotografiert und gestaltet. "die insel" ist ein Jahrestitel und für 7 Euro im Einzelhandel zu beziehen. Das "Sylt Magazin" erscheint zweimal jährlich und ist im Einzelhandel für 8 Euro zu beziehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen