zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

17. Dezember 2017 | 18:39 Uhr

FUSSBALL KREISKLASSE B : Surendorf gewinnt Derby

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Fußball-Kreisklasse B hat die Surendorfer TS ihr Derby mit 3:1 gegen Eckernförde IF gewonnen. Der Eckernförder SV III verpasste dagegen durch seine 1:2-Niederlage den Sprung in die Spitzengruppe der Tabelle.

shz.de von
erstellt am 03.Sep.2013 | 16:15 Uhr

Mit dem Spitzentrio TSV Groß Vollstedt, TuS Jevenstedt II und SSV Nübbel befinden sich nach dem 5. Spieltag der Fußball-Kreisklasse B nur Rendsburger Teams in den vorderen Tabellenregionen. Beste Mannschaft des Altkreises Eckernförde ist die Surendorfer TS nach dem 3:1 über den bislang sieglosen Aufsteiger Eckernförde IF II, während der ESV III durch das 1:2 gegen die SG Nindorf/Tappendorf den Sprung in die Spitzengruppe verpasste.

Surendorfer TS – Eckernförde IF II       3:1 (1:1)

Aufsteiger EIF II bleibt vom Pech verfolgt, dagegen scheinen sich die Surendorfer gefangen zu haben. „In der ersten Halbzeit spielten beide Teams auf Augenhöhe, danach kamen wir über den Kampf besser ins Spiel“, hat STS-Trainer Dennis Braasch einen verdienten Sieg seiner Mannschaft gesehen. „Wir mussten sieben Spieler ersetzen, das kann man nicht kompensieren. Zudem verletzte sich unser Torhüter Lars Müller bereits in der 15. Minute, so dass ich selber ran musste und nicht mehr von draußen steuern konnte“, hadert IF-Trainer Carsten Füg mit dem Schicksal, bislang ohne Sieg zu sein. Nach dem 2:1 durch Martin Sell mussten die Eckernförder aufmachen und handelten sich am Ende einen Konter zum 3:1-Endstand ein.

Tore: 1:0 Nico Braasch (27..), 1:1 Patrick Sieber (41.), 2:1 Martin Sell (76.), 3:1 Felix Braasch (87.).


Eckernförder SV III – SG Nindorf/Tappendorf    1:2 (0:2)

Statt mit dem dritten Saisonsieg in die Spitzengruppe vorzustoßen, gab es für den ESV II, der damit auf Rang sieben zurück fiel, die zweite Niederlage. „Wir hatten zahlreiche Chancen, doch der Ball wollte einfach nicht ins gegnerische Tor. Nindorf dagegen kam drei Mal in Tornähe und traf zwei Mal. Unser Gegentreffer kam schließlich zu spät“, ist aus Sicht des ESV-Trainers Jan Retzlaff diese Niederlage unnötig. Pascal Beer brachte die Gäste bereits nach vier Minuten in Führung. Noch vor der Pause erhöhte Sven Struve mit seinem dritten Saisontreffer auf 2:0, ehe Andreas Medler fünf Minuten vor Spielende den 1:2-Anschluss erzielte.

Tore: 0:1 Pascal Beer (4.), 0:2 Sven Struve (36.), 2:1 Andreas Medler (85.).

TSV Gross Vollstedt –
TuS Rotenhof III        3:2 (1:0)

Tore: 1:0 Niels Krug (9.), 2:0 Rainer Petersen (60., FE), 2:1 Matthias Passig (70.), 2:2 Rene-Andre Richert (80.), 3:2 Krug (83.).


FC Osterstedt – TuS Jevenstedt II        0:6 (0:2)

Tore: 0:1 Sebastian Hehnke (9.), 0:2 Florian Fischer (11.), 0:3 Sören Schlüter (49.), 0:4 Hehnke (79.), 0:5 David Stettin (82.), 0:6 Hehnke (86.).


SV Langwedel – Büdelsdorfer TSV II     3:2 (3:0)

Tore: 1:0 Nico Jelinsky (3.), 1:1 Hans-Jacob Panten (34.), 2:1 Nico Jelinsky (67.), 2:2 Markus Jeß (89.).


Bokelholmer SV – SV Hamweddel           0:0
TSV Vineta Audorf II – SSV Nübbel           1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Dennis Neumann (28), 1:1 Niklas Barüske (78.).


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen