zur Navigation springen

"Südschleswig ruft"- die Minderheit lädt ein

vom

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Eckernförde | Viel zu sehen, zu hören und zu erleben gibt es beim 89. Jahrestreffen der dänische Minderheit am Sonnabend, 8. Juni im H.-C.-Andersen-Weg. Dort werden 1200 Dänen und selbstverständlich auch Deutsche erwartet. Unter dem Motto "Südschleswig ruft" wird von Freitag, 7. Juni, bis Sonntag, 9. Juni, auch in den umliegenden Ortsverbänden sowie im gesamten Landesteil Schleswig gefeiert.

Vor Ort kümmert sich der kulturelle Dachverband der Minderheit, der Südschleswigsche Verein (Sydslesvigs Forenig), um die Ausrichtung und bindet dabei alle dänischen Organisationen, Vereine und Schulen mit ein. Die Organisationschefin des Jahrestreffens, Gitte Hougaard-Werner, zeigt sich erfreut über die Resonanz aus der Politik: "Es haben sich insgesamt sieben dänische Minister angekündigt und viele Abgeordnete aus dem Folketing, dem dänischen Parlament. Der Justizminister Morten Bødskov kommt als Hauptredner nach Eckernförde."

Neben der Intensivierung der politischen und kulturellen Verbindung zu Dänemark stehen besonders die Jugendlichen der Minderheit im Mittelpunkt. Um das Bekenntnis zu Sprache und Kultur sowie den dänischen Traditionen zu fördern, wurden sie im Vorfeld eng in die Ausarbeitung des Programms eingebunden. Der Eckernförder Ortsverband, mit 580 Mitgliedern der größte im Kreis, stellte eine gute Mischung auf die Beine: Traditionelle Aktivitäten, Spiele für Kinder und Aktionen für Jugendliche sollen die Festtage für alle Altersgruppen attraktiv machen und die Gemeinschaft stärken.

Schon zur Tradition geworden ist der musikalische Auftakt auf dem Gänsemarkt. Hier wird das Pfadfinderorchester "FDF Vejle 1" am Sonnabend, 8. Juni, um 10.30 Uhr mit einem Konzert den Auftakt machen und die Bevölkerung auf die Freiluftveranstaltung am Nachmittag auf dem IF-Sportplatz einstimmen. Die beginnt um 14 Uhr mit einem weiteren Konzert des Orchesters und anschließenden Eröffnungsreden. Mit verschiedenen Aktionen von Schatzsuche über Kinderschminken bis zu einer großen Tombola wird großen und kleinen Besuchern viel geboten. Auf ein Ereignis freut sich Gitte Hougaard-Werner, die stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins Eckernförde, besonders: "Für den Nachmittag hat eine Schülergruppe einen Flashmob geplant. Ich bin gespannt, ob der Justizminister mitmacht."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen