zur Navigation springen

Stunde der Gartenvögel - Forschung, bei der jeder mitmachen kann

vom

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Eckernförde | Es wird wieder gezählt: Noch bis Sonntag, 12. Mai, läuft die Aktion "Stunde der Gartenvögel" des Naturschutzbundes (Nabu). An ihr kann jeder teilnehmen. Er muss dem Nabu dazu nur alle Vögel melden, die er innerhalb einer Stunde beobachtet hat. "Suchen Sie sich einen Platz, von dem aus Sie gut beobachten können", rät der Nabu. "Notieren Sie von jeder Art die höchste Zahl, die Sie im Laufe einer Stunde beobachten konnten." Der Ort ist egal, ob im Park, im Garten oder auf der Terrasse. Jeder Teilnehmer nimmt an einer Verlosung teil.

Je mehr Menschen teilnehmen, desto wertvoller werden die Ergebnisse. Die Auswertung lässt Rückschlüsse auf Veränderungen in der Vogelwelt und der Umwelt zu. Im vergangenen Jahr wurden in Schleswig-Holstein an 2344 Beobachtungspunkten 165 Vogelarten von fast 4000 Beobachtern registriert. Allein im Kreis Rendsburg-Eckernförde zählten 252 Beobachter 6491 Vögel an 189 Punkten. Gemeldet werden können die Zählungen unter www.stunde-der-gartenvoegel.de oder über den Meldebogen am Faltblatt, das mehr Informationen liefert und im Kunden-Center der Eckernförder Zeitung, Kieler Straße 55, bei der Touristik, im Ostsee Info-Center, Rathaus und im Umwelt-Info-Zentrum ausliegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen