zur Navigation springen

Stürmer-Roulette: Danny Goos nutzt seine Chance

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 02.Sep.2013 | 06:00 Uhr

●Übersichtlich: Nach nur 65 zahlenden Zuschauern am Wochenende zuvor im Heimspiel gegen Klausdorf war die Kulisse – immerhin bei einem traditionsreichen Kreisderby – noch übersichtlicher. Gerade einmal 44 Zuschauer verfolgten das Spiel. Zwei Jungs lugten über den Zaun, was sie aber gar nicht hätten machen müssen, denn der RTSV hatte das Kassenhäuschen nicht besetzt. Der Eintritt war sowieso frei.

●Traumtor: Der ESV hat mit Nicolas Lietz seinen Spezialisten für Tore der besonders schönen Art gefunden. Bereits im Pokal drosch er zwei satte Schüsse gegen Osdorf und Karby in den „Knick“, und auch gegen den RTSV hatte sein Treffer zum 1:1 Potenzial zum Tor des Monats. Lietz weiß, wie wichtig das Tor war und sagt: „Mein Treffer war der Brustlöser, und die Wende zum Sieg. Mit Kampf und Teamgeist haben wir zurück in die Spur gefunden.“

●Stürmisch: Im sechsten Saisonspiel schickte Trainer Stefan Mackeprang die dritte unterschiedliche Sturmreihe aufs Feld. Die Konstante im Zwei-Mann-Angriff ist und bleibt Victor Buchholz, der immer dabei war. „Er ist das Maß der Dinge und aktuell der torgefährlichste“, sagt Mackeprang, der Buchholz aber wegen einer leichten Zerrung zur Pause raus nahm. Dafür kam Garbit Temirgan ins Spiel, und auch er bekam ein Lob: „Garbit benimmt sich Klasse, auch wenn er draußen sitzt. Schade, dass er sich nicht mit einem Tor belohnt hat.“ Neu eingegriffen ins Stürmer-Roulette hat an diesem Spieltag Danny Goos in der Startaufstellung. „Er war aufgrund seiner Trainingsleistung einfach dran“, sagt Mackeprang und fügt hinzu: „Wenn du als Stürmer zwei Tore machst, hast du einen guten Job gemacht.“ Ebenfalls auf dem Feld stand auch Tim Schikorr, doch da mit Henning Ströh und Frank Mettig die etatmäßigen Innenverteidiger fehlten, stellte der ESV-Trainer Schikorr zum zweiten Mal hinten rein. „Ich glaube, er spielt auch diese Position mittlerweile ganz gerne“, meint Mackeprang.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen