zur Navigation springen

Brandschutzehrenzeichen : Stürme hielten die Feuerwehr auf Trab

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Auf 13 Einsätze blickten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sieseby bei der Hauptversammlung zurück. Zugleich konnte Johannes Erichsen mit dem Brandschutzehrenzeichen in Siber ausgezeichnet werden.

Thumby | Neun der 13 Einsätze im Jahr 2013 fanden im Zusammenhang mit den Stürmen Christian und Xaver statt, die im Herbst über Schwansen fegten, berichtete Ulrich Erichsen, Wehrführer in Sieseby bei der Hauptversammlung. Hinzu kamen zwei Feuer in Könsbyfeld und Haberkoppel, ein Fehlalarm am Schleianleger in Sieseby und eine Gefahrgut-Alarmübung in Sieseby. Die Wehr verfügt über 30 Aktive und sieben Mitglieder in der Ehrenabteilung.

Bürgermeisterin Ulrike von Bargen dankte der Wehr besonders für die Einsätze bei den beiden Stürmen. Die Feuerwehr sei nicht nur im Rahmen des Brandschutzes, sondern auch bei Unfällen jeder Art und Naturkatastrophen zum Wohle der Menschen ehrenamtlich zur Stelle, betonte sie. Angesichts dieser Bedeutung, hatte sie der Wehr in diesem Jahr etwas mehr in den Umschlag gesteckt, als in den Vorjahren, heißt es in einer Mitteilung.

Abschied nehmen aus der Aktivenabteilung hieß es für Hermann Erich, der nach 46 Jahren aktivem Feuerwehrdienst in die Ehrenabteilung versetzt wurde. Erich war 1968 in die Feuerwehr eingetreten, von 1972 bis 1980 Schriftführer, von 1972 bis 1988 Kassenwart, insgesamt war er 16 Jahre im Vorstand der Feuerwehr Sieseby tätig.

Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Johannes Erichsen mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber ausgezeichnet. Erichsen hat seine aktive Feuerwehrzeit in Schönberg in Ostholstein begonnen, um über die Stationen Albersdorf in Dithmarschen und Sterup in Angeln dann 2002 nach Sieseby zu gelangen. Ausgezeichnet für 20-jährige Mitgliedschaft wurde Jens Sienknecht. Gerhard Fröse, ebenfalls 20 Jahre, wird beim nächsten Übungsabend ausgezeichnet.

Torben Wilke von der Jugendfeuerwehr Winnemark konnte die Kameraden Christian und Thomas Blunck sowie Jonas Ohlsen als voll ausgebildete Feuerwehrmänner nach erfolgreicher Teilnahme an der Leistungsspange der Feuerwehr Sieseby übergeben. Ein Jahr waren die Feuerwehrleute parallel in der Jugendfeuerwehr und der Erwachsenenwehr tätig. Nach erfolgreicher Grundausbildung konnten Marc Kästner und Florian Landgraf zu Feuerwehrmännern befördert werden. Martin Erichsen, der die Grundausbildung ebenfalls erfolgreich absolviert hat, war beruflich bedingt nicht anwesend.

Für weitere sechs Jahre wurde Carsten Siebke einstimmig in seiner Funktion als Sicherheitsbeauftragter der Wehr wieder gewählt.

In Arbeit ist derzeit ein eigener Internetauftritt der Feuerwehr, den Jörg Albrecht betreut: www.feuerwehr-sieseby.de.

 

zur Startseite

von
erstellt am 16.Jan.2014 | 15:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen