Strohfeuer – diesmal durch Selbstentzündung

von
24. August 2013, 00:33 Uhr

Erneut brannte es gestern Abend auf einer Koppel im Mühlenweg in Holzbunge. Am Mittwoch waren dort 200 Strohballen in Flammen aufgegangen (Wir berichteten). „Es hat wohl noch Glutnester gegeben. Heute war es definitiv eine Selbstentzündung“, erklärte Björn Schröder von der Feuerwehr Holzbunge, die um 16.30 Uhr alarmiert worden war. Unterstützung kam von den Wehren aus Borgstedt und Bünsdorf. Innerhalb einer Viertelstunde war das Feuer gelöscht.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen