zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

17. August 2017 | 21:34 Uhr

Streichelaktion im Tierpark

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

So nah sollte das Trampeltierjunge Ioilanni der zwölfjährigen Nelly Grund gar nicht kommen. Aber tapfer ließ Nelly die tierische Zuneigung über sich ergehen. Solche Begegnungen zwischen Mensch und Tier gab es im Gettorfer Tierpark am Mittwoch zur Genüge. Unter dem Motto „Exotische Tiere zum Anfassen nah“, konnten Zoobesucher auch mal Stinktieren, Gürteltieren oder Tapiren ganz nah kommen und sie streicheln. „Heute können die Besucher Tiere anfassen, die sonst nicht zum Anfassen da sind“, erklärte Silke Plagmann, Biologin im Gettorfer Tierpark. Viele Gäste fragen auch außerhalb dieser Aktionen an, ob es möglich ist, zum Beispiel mit den Schimpansen in engen Kontakt zu treten. „Dies ist aber zu gefährlich“, sagt Plagmann.

Die nächste Streichelaktion ist am Mittwoch, 13. August. Zu Gast ist dann die Falknerei Horus. Am 20. August gibt es für ganz Mutige die Möglichkeit, Spinnen und Schlangen zu streicheln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen