Saisonbeginn in Eckernförde : Strandleben 2017 beginnt: Touristik holt die Körbe raus

Mit vereinten Kräften laden Oliver Kohrt und ein Helfer die Strandkörbe vom Lieferwagen auf die Ladefläche des Treckers.
1 von 3
Mit vereinten Kräften laden Oliver Kohrt und ein Helfer die Strandkörbe vom Lieferwagen auf die Ladefläche des Treckers.

Ostseebad und die Region Eckernförder Bucht stehen bei Urlaubern hoch im Kurs

shz.de von
29. März 2017, 06:59 Uhr

Eckernförde | Im Ostseebad sind die Strandkörbe die besten Vorboten der beginnenden Saison. Gestern wurden die ersten von insgesamt 480 Strandkörben der Touristik und Marketing GmbH (ETMG) aus ihrem Winterlager am Holm geholt und am Strand aufgestellt. ETMG-Mitarbeiter Oliver Kohrt und Helfer leisten noch bis Ende der Woche Schwerstarbeit, denn pro Strandkorb sind immerhin rund 80 Kilogramm zu bewegen.

„30 bis 50 Stück werden pro Jahr wegen Schäden ausgetauscht“, sagt ETMG-Geschäftsführer Stefan Borgmann. Die Lebensdauer eines Strandkorbes beträgt fünf bis sechs Jahre. „Schäden reparieren unsere Mitarbeiter selbst“, erklärt Borgmann. Sind einige gar nicht mehr zu retten, werden sie zwecks Ersatzteilen ausgeschlachtet. „In diesem Jahr sind es zehn Exemplare, die nicht mehr zu retten waren“, zieht der ETMG-Geschäftsführer Bilanz. 260 sind fest vermietet – so bieten einige Firmen ihren Kunden bereits eigene Strandkörbe für die Überbrückung von Wartezeit an. Der Rest steht ab dem 7. April wieder für Tagesgäste zur Verfügung. Insgesamt bietet der Strand Platz für 680 Strandkörbe – 200 befinden sich im privaten Besitz. Ihre Eigner müssen für die Nutzung am Strand eine Gebühr entrichten.

Das Ostseebad steht auch in diesem Jahr bei den Urlaubern hoch im Kurs. Das zeigen die Buchungszahlen, die der Touristik vorliegen. „Gegenüber dem Vorjahr verzeichnen wir bei den Buchungszahlen für Ostern ein Plus von 36 Prozent“, sagt der Touristikchef. Die Steigerung ist der Tatsache geschuldet, dass das Osterfest in diesem Jahr Mitte April und nicht wie 2016 Ende März liegt. In Aussicht auf eine wärmere Witterung hätten mehr Gäste ein Quartier gebucht.

Bis jetzt liegen der Touristik für 2017 1664 Buchungen (2016: 5267) vor. Bis jetzt wurden in diesem Jahr 1019 Anfragen bearbeitet (2016: 4573). Insgesamt betreut die Touristik und Marketing GmbH 486 Ferienwohnungen, 120 Ferienhäuser, 46 Privatzimmer, 26 Hotels und Pensionen. Insgesamt ist die ETMG für die Vermittlung von 678 Objekten zuständig.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen