zur Navigation springen

Appell : Strande ruft Bürger zum Dienst in der Feuerwehr auf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Frauen und Männer zwischen 18 und 50 Jahren werden von der Gemeinde zum aktiven Dienst bei der Feuerwehr eingeladen / tagsüber zu wenig Kräfte im Ort

von
erstellt am 04.Feb.2014 | 06:00 Uhr

„Stellt euch vor, es brennt, und keiner kommt.“ Dieser Satz auf einem Plakat vor der Feuerwache ist nicht als Scherz gemeint, sondern soll auf die Situation der Freiwilligen Feuerwehr Strande aufmerksam machen. Die hat zwar 31 registrierte Mitglieder, die im Notfall ausrücken könnten. Tagsüber sind davon jedoch nur zwei am Ort. Und wer meint, dass die Berufsfeuerwehr Kiel nach Strande ausrückt, der irrt, macht Wehrführer Michael Feindt deutlich. In einem Brief an die Bürger ruft die Gemeinde daher Frauen und Männer zwischen 18 und 50 Jahren auf, sich aktiv in der Feuerwehr einzubringen – damit niemals eintritt „es brennt, und keiner kommt.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen