Landjugend : Stolz auf „eine klasse Gruppe“

Nur wenige Veränderungen beim Vorstand der LaJu Lindau: (v.l. vorne) Nele Dreeßen, Ann-Kathrin Göpfert, Luisa Hamprecht,Christina Mysch, Nathalie Andresen und (v.l. hinten) Beeke Stuhr, Marc Dennin, Thies Karkossa, Malte Dreeßen, Malte Schütt und Sascha Path.
Foto:
Nur wenige Veränderungen beim Vorstand der LaJu Lindau: (v.l. vorne) Nele Dreeßen, Ann-Kathrin Göpfert, Luisa Hamprecht,Christina Mysch, Nathalie Andresen und (v.l. hinten) Beeke Stuhr, Marc Dennin, Thies Karkossa, Malte Dreeßen, Malte Schütt und Sascha Path.

Team Lindau-Revensdorf startet mit neu gewähltem Vorstand ins Jahr / Buntes Programm für 2015

shz.de von
16. Januar 2015, 06:00 Uhr

Revensdorf | Wasserski und Kart fahren, Paintball spielen und sich im Kochduell messen – die Wunschliste der Landjugendgruppe Lindau-Revensdorf für das Jahr 2015 ist bunt. Am Mittwochabend trafen sich die Mitglieder zur Hauptversammlung im Lindenkrug, blickten auf das abgelaufene Jahr zurück und machten neue Pläne.

„Wir haben viel Tolles gemacht“, berichtete die erste Vorsitzende Nathalie Andresen (24). Ob Erste-Hilfe-Kursus, Niedersachsen-Tour, Fußballgolf oder Kanu- und Karl-May-Ausflug – alle Unternehmungen seien gut gelaufen und hätten allen Spaß gemacht. Besonders viel Lob gab es für die Organisation der großen Scheunenfete in Lindau. „Superfete“ sagte die erste Vorsitzende abschließend. Die Fotos zu nahezu allen Veranstaltungen seien für die Mitglieder auf der Internetseite www.laju-lindau.de zu sehen. Sie lobte die gute Zusammenarbeit und den engen Zusammenhalt der LaJu: „Das ist nicht selbstverständlich. Wir können schon stolz sein, dass wir so eine klasse Gruppe sind“.

„Ihr seid ein wichtiger Faktor für das gesellschaftliche Zusammenleben in unserer Gemeinde“, bestätigte auch Bürgermeister Jens Krabbenhöft und hob hervor, wie die LaJu es nun seit bereits 62 Jahren immer wieder schaffe, ein neues und attraktives Programm auf die Beine zu stellen.

Da alles rund läuft, gab es auch bei den Wahlen keine Überraschungen: Große Veränderungen hat es gar nicht gegeben. Sowohl die erste Vorsitzende Nathalie Andresen, als auch der erste Vorsitzende Malte Dreeßen (19) wurden einstimmig wieder gewählt. Das gilt auch für die zweite Vorsitzende Christina Mysch (26), zum zweiten Vorsitzenden wurde Thies Karkossa (17) gewählt. Auch die dritte Vorsitzende Luisa Hamprecht (19) behielt ihren Posten. Neu im Vorstand ist dagegen Malte Schütt. Der 18-Jährige wurde zum dritten Vorsitzenden ernannt. Kassenwartin bleibt Beeke Stuhr (24), das Amt des Internetwarts behält Sascha Path (28). Ann-Kathrin Göpfert (21) kümmert sich weiterhin um Presseangelegenheiten. Den Posten der Schriftwartin wird ab sofort Nele Dreeßen (17) besetzen, Materialwart wurde Marc Dennin (22).

Planungen laufen bereits für den Sternschnuppenball, der am 21. Februar im Hotel Stadt Hamburg gefeiert wird. Karten können ab sofort bei Nathalie Andresen unter Tel. 0175/38  44  892 reserviert werden. Die diesjährige LaJu-Tour führt vom 22. bis 25. Mai nach Aabenraa in Dänemark, auch hier nimmt die Vorsitzende die Anmeldungen entgegen.

Als Vertreter des Kreislandjugendverbandes war am Mittwochabend Christian Schneider von der Landjugend Schwansen zu Gast.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen