zur Navigation springen

Altenhof : Stöbern und genießen auf dem Gutshof

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Über 200 Aussteller lockten am Wochenende rund 5000 Besucher aus ganz Schleswig-Holstein an / Weihnachtsmarktwochenenden geplant

shz.de von
erstellt am 29.Sep.2014 | 18:34 Uhr

Altenhof | Die Atmosphäre auf dem Gutshof ist schon eine besondere. Am Wochenende nutzten zahlreiche Besucher die Gelegenheit, über die Anlage des Gutes Altenhof zu schreiten und dabei zu stöbern, schlemmen und schnacken. Zum zweiten Mal war in der Scheune, dem Kuhhaus und dem Hofplatz der Altenhofer Herbstmarkt aufgebaut, und rund 5000 Gäste nahmen teilweise weite Anreisen in Kauf, um die mehr als 200 Aussteller zu sehen. „Wir haben sie nach Themengebieten geordnet“, erklärte Organisator Yves Morel, so könne jeder Besucher gezielt das finden, wonach er suche. Antiquitäten, Schmuck, Wohnaccessoires, Kunst und Kleidung waren auf die Gebäude verteilt. Auf dem Hofplatz tummelten sich verschiedene Anbieter von Pflanzen und Gartenzubehör, dazwischen konnten die Gäste essen, trinken und Musik hören. „Das Publikum ist in den letzten Jahren anspruchsvoll geworden“, berichtete Morel, der als Geschäftsführer der Kieler Eventagentur Marktzauber seit 18 Jahren unter anderem Messen und Märkte plant und leitet. Das Gut Altenhof sei gut ausgestattet, biete überall Stromanschlüsse, gute sanitäre Anlagen und knapp 2000 Parkplätze. „Das ist eine traumhafte Location“, so Morel.

Das Angebot war vielfältig. Besonders ins Auge fielen die außergewöhnlichen Wanddekorationen von Kathrin Geller aus aus Dannewerk. In schlichter Eleganz verbindet die Künstlerin Holz mit farbiger Modelliermasse. „Sie bringen Ruhe in den Raum und werden gern von Yogalehrern und Heilpraktikern aufgehängt“, verriet sie über ihre Objekte.

Im Kuhhaus gab es Angebote auf zwei Etagen. Für Künstler war das Obergeschoss ausgestattet. Glasbilder, zusammengesetzt aus mundgeblasenem Antikglas, präsentierten hier Ute und Jürgen Kayser aus Freyersen. Im Internet waren sie im vergangenen Jahr auf den Markt aufmerksam geworden und fühlten sich in dem Ambiente sehr wohl. Im Außenbereich hatte Pflanzenhof Paulwitz aus Neumünster ordentlich aufgefahren. Die selbst gebauten und mobilen Whirlpools von Bodo Fromm aus Krusendorf (wir berichteten) wurden unter freiem Himmel ausprobiert.

„Toll, hier auf einem echten Gutshof zu stöbern. Schöne Gebäude, es ist wirklich super idyllisch“, fand Rebecca aus Neuwittenbek. „Die Auswahl ist riesig. Hier gibt es auch mal andere Sachen, die es auf anderen Märkten nicht gibt“, lobte Sabine Kiehne aus Osdorf.

Yves Morel war zufrieden und freut sich auf den nächsten Markt auf dem Gut: Bereits vom 29. November bis 21. Dezember warten hier an den Wochenenden in zwei beheizten Scheunen und auf der großen Freifläche neben vielen Ausstellern auch eine Schlittschuhbahn, eine Weihnachtsbäckerei und Reitponys auf das Publikum. „Das wird Schleswig-Holsteins größter Weihnachtsmarkt“, verspricht Morel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen